Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Transformers Robots In Disguise » Transformers RID 2015 - Episodendiskussion (Spoilergefahr!) Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Transformers RID 2015 - Episodendiskussion (Spoilergefahr!)

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/6/2015 um 13:29   

Das Problem für mich ist dass bei Prime die Charaktere vom ersten Auftritt an bis zur letzten Folge sich nicht verändert haben. Wie gesagt, bei Arcee war zumindest erkennbar, dass sie über das Trauma von Cliffjumpers Tod hinweggekommen ist, aber ansonsten war kein einziger der Prime Crew am Ende der Serie irgendwie anders als am Anfang (also außer er war tot).

Bei RID hingegen haben wir jetzt bereits erste Veränderungen.
- Bee am Anfang eher Alleingänger, dann Anführer wider Willen, am Ende ein Anführer den Optimus als Gleichgestellten bezeichnet
- Strongarm anfangs extrem unsicher und regelverliebt, jetzt auch mal willens die Regeln links liegen zu lassen wenn es um ihre Kameraden geht
- Grimlock anfangs nur der tumbe Raufbold, jetzt auch mal fähig Grips einzusetzen und zu erkennen dass es nicht nur um Spaß geht
- Sideswipe, der junge Tunichtgut, der sich im Laufe der Staffel dann doch ins Team integriert und seine Kameraden zu schätzen lernt.
- Drift, zuerst der strenge Meister, jetzt willens auch mal über sich selbst zu lachen und von anderen zu lernen

Alles sicher keine gewaltigen, Shakespear-haften Charakter-Dramen, aber mehr als Prime in drei Staffeln plus TV Film geschafft hat. Der einzige aus der Originalcrew der noch keine großen Veränderungen gezeigt hat ist Fixit, wobei ich sicher bin dass hier noch was ansteht, angesichts seiner verborgenen Funktionen, seinem lückenhaften Gedächtnis und den weiteren offenen Fragen um die Alchemore.

Will sagen: Charaktertiefe ist für mich dass die Charaktere nicht nur reine Archetypen sind, sondern sich im Laufe der Handlung verändern, wachsen, aus ihren Fehlern lernen und mit ihrem Team zusammenwachsen. RID ist da auf gutem Weg. Prime hat es nie versucht.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 50

Beiträge 538
Registriert: 6/2/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/6/2015 um 18:45   

ach, Ratchet's ganzes Verhalten zeigte wohl im ganzen Prime keine Veränderung? Mag Menschen erst nicht und bleibt dann sogar zurück?
Hilft bei Hausaufgaben? (auch wenn auf seine Weise?)

Will sagen, du musst nur genauer hinschauen :P

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 51

Beiträge 126
Registriert: 12/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/6/2015 um 20:54   

Ihr habt recht, dass der Veränderungsprozess der Charaktere sehr deutlich gemacht wird bei RID, da es auch Teil der Handlung ist. Wie Strongarm in der Folge mit Filch ja direkte Auswirkungen ihrer "Überwindungsphase" zeigte. Oder als Bee Grimlock fragte, "since when did you get so smart"  (ich glaub jeder andre wär über solch eine Frage vermutlich etwas angefressen gewesen). Bei vielen Kinder-/Jugendserien muss ja irgendeine Moral reingepackt werden. Um so mehr kann ich über die Cons lachen. Pat war doch der Hammer. Er hatte echt ein Problem damit, dass niemand ihn respektiert hat. Bei der Stimme... ich lag unterm Tisch vor lachen. Und aus seiner Frustration heraus hat er eben das Falsche getan. Sideswipe hat ja auch immerwieder seine Probleme damit, dass er mit seinen "negativen" Eigenarten kämpft. Er hätte n prima Con abgegeben. ;) Aber die Moralkeule schlägt dann immer um sich und er muss dann auf positive Art demonstrieren, wie man mit solchen Problemen umgeht. Fazit: Serie mit Lerneffekt für das Publikum im richtigen Alter.
Bei Prime finde ich schon, dass die Charaktere eine Entwicklung durchmachen, aber es ist eben nicht so offensichtlich. Ich selbst kann mich bei Prime mit Vielen identifizieren. Dass Ratchet so mies drauf ist, konnte ich gut nachvollziehen. Immernur von zuHause aus arbeiten, kommt kaum vor die Tür, muss sich ständig Miko antun und muss mit dem ganzen alten Schrott arbeiten. Boah da wär ich aber auch generft.
Prime ist eben nicht nur optisch etwas düster.

Womit RID wirklich punkten kann, ist der Humorfaktor. Ich glaub deshalb ist es auch wurscht, dass Grimlock nicht der Hellste ist. Er ist einfach nur liebenswert. Ja, Fixit ist schon interessant. Am Anfang wirkte er echt wie ein erbärmlicher Nerd, der nix auf die Reihe krigt mit seinem Tourette und nicht mal ne Waffe hat um sich zu verteidigen. Aber seine postive Lebenseinstellung ist echt klasse und er beweist immer wieder, dass er eigentlich genial ist und vollkommen unterschätzt.

Puuh, ich hab es schon wieder getan. Eigentlich wollte ich Prime nicht mit RID vergleichen. Ich mag beide Serien - aus unterschiedlichen Gründen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 52

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/6/2015 um 21:34   


Zitat von schorsch2489, am 23/6/2015 um 18:45

ach, Ratchet's ganzes Verhalten zeigte wohl im ganzen Prime keine Veränderung? Mag Menschen erst nicht und bleibt dann sogar zurück?
Hilft bei Hausaufgaben? (auch wenn auf seine Weise?)

Will sagen, du musst nur genauer hinschauen :P



Nein, Ratchet zeigt nicht die geringste Veränderung in der ganzen Serie, außer als er am Ende zu den Decepticons überzulaufen scheint... aber dann halt doch nicht. Das wäre mal mutig gewesen, aber Pustekuchen. Und er bleibt am Ende der Serie auf der Erde, weil.... ja, warum eigentlich? Wird nie erklärt und im folgenden TV Film auch gleich wieder relativiert.

Prime hatte einige tolle Ansätze, hat sie aber verlässlich und konsistent immer gleich wieder weggebügelt und ist zum Status Quo zurückgekehrt. Das ist für mich keine Entwicklung.

RID ist mit Sicherheit insgeamt kindlicher, aber in punkto Charaktere und deren Entwicklung um ein vielfaches reifer.
http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 53

Beiträge 22141
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/11/2015 um 22:01   

[html]Storyboard Artists Brandon Kruse hat Bilder gepostet, aus denen hervorgeht, das eventuell in Transformers Robots In Disguise Staffel 2 Episode 4 der Charakter Crazybolt und neue Mini-Cons auftauchen könnten. Crazybolt ist schon aus dem Transformers Robots In Disguise Mobile Game bekannt. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

TFRID204a TFRID204b TFRID204c TFRID204d

Quelle: Brandon Kruse[/html]

DSC04507

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 54

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/2/2016 um 13:31   

So, erste Folge von Staffel 2 geguckt. Erster Eindruck: nicht übel. Sehr positiv überrascht von Overloads Charakter, da hatte ich eher den standardgemäßen doofen Muskelprotz erwartet. Dass er ein selbstverliebter Schauspieler mit Starallüren ist... sehr gelungen, finde ich.

Der Rest der Episode ist okay. Dass Optimus jetzt so schnell vom Super-Prime-Kraftpaket zum altersschwachen Fossil degradiert wird... na ja, mal sehen. Witzig ist es ja, dass die "jüngeren" Autobots ihn als alten Mann sehen, aber ich hoffe das nimmt nicht überhand. Und ich vermute mal Sideswipes Suche nach einem guten Namen für das Away Team wird der Running Gag von Staffel 2 analog zu Bumblebees Suche nach einem guten Kampfschrei.

Bin auf Folge 2 gespannt.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 55

Beiträge 126
Registriert: 12/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 29/2/2016 um 23:35   

Aaaah toll!! Danke fürs posten, ich liebe ja Storyboards.

Die ersten 2 Folgen find ich jetzt nicht so lustig, vielleicht waren auch meine Erwartungshaltungen zu hoch. Das Schnee-Design fand ich aber super-Schick.
:biggersmile:

Dass Optimus "degradiert" wurde, fand ich irgendwie doof, aber vermutlich gings nicht anders, sonst wären die Autobots derart im Vorteil, dass sie es zu leicht haben.

Ich freu mich schon auf die nächste Folge ^^

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 56

red_folder.gif erstellt am: 1/3/2016 um 00:25   

Ich fand den Zweiteiler als Staffelseinstig eher schwach, das Schnee design sieht gut aus aber es schreit förmlich KAUF DIE REPAINTS KAUF DIE REPAINTS, Overload als schurkischer "shakespeare" Mime war ein witziger Gegner (KAUF MICH UND DIE KUGEL MINICONS) und Optimus als "Veteran der alt ist aber immernoch mitkämpfen will" fand ich ziemlich abwechslungsreich.


Antwort 57

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 1/3/2016 um 10:28   

Teil 2 war nicht soooo toll. Fand gut dass Optimus trotz Schwächen den Gegner mittels kluger Taktik kleingekriegt hat. Hatten wir glaube ich schon lange nicht mehr, in letzter Zeit ist Optimus immer nur mit Super-Power und Kill-them-all Einstellung in die Schlacht gerannt, hat Redshirts zuhauf platt gemacht, nur um dann vom Bösewicht die Hucke voll zu bekommen. Schön zu sehen dass er endlich mal wieder mit Köpfchen kämpft. Und sein kleiner Seitenhieb gegen Sideswipe am Ende macht mir Hoffnung, dass wir hier einen lockereren, weniger dramatischen Optimus sehen werden.

Die Bumblebee-Overload Sache hingegen war ein ziemlicher Reinfall. Okay, Overload war als Charakter witzig, aber dass er dann am Ende mittels eines einzigen Schlages ins Gesicht platt gemacht wird... na ja. Hoffe da sehen wir im Laufe der Staffel noch mehr. Also bisher ein lauer Einstieg, nicht schlecht, aber auch nicht sonderlich toll.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 58

red_folder.gif erstellt am: 15/3/2016 um 21:47   

Bei Overload als ich den zum ersten mal im Trailer gesehen hatte dachte ich erst das ist so dieser "Breakdowntyp". Son bisschen wie Thunderhoof nur vielleicht ein Tick cooler. Das der sich dann als Transformer entpuppt, der es liebt zu schauspielern - ey ich dacht ich werd nicht mehr. In den ersten Minuten wusste ich nicht ob ich lachen oder weinen sollte :'D

Ich war schon ein wenig enttäuscht, aber was nicht wird kann ja noch werden. Für einen Staffelanfang...meh. Die Sache mit Bumblebee/Overload da musste ich sofort an Arcee und Airachnid denken, die sich ja in Prime ständig gekabbelt hatten wegen irgendwas aus der Vergangenheit.

Metal Meltdown war bisher meiner Meinung nach die stärkste Episode. Saberhorn spricht da für sich und dann die ganzen Cons auf dem Schiff, ne orangene Airachnid und Glowstrike und dann auch noch Steeljaw. Dagegen "Suspended" war so...meh wieder.. Strogarm ist nicht uuunbedingt mein Favo und die Episode war der reine Filler, denn weder das Teamworkproblem mit Grimlock wurde gelöst, noch wurden die Cons gefangen oder die Spur zu Saberhorn wurde nachgegangen.

Diese Woche soll es ja irgenwie wieder um das Außenteam gehen. Ich bete die Mini Cons bekommen mehr Aufmerksamkeit und nicht Windblade. Die hat sich in meiner Ansicht nach so als Mary Sue entpuppt. Weiß noch nicht was ich von der so halten soll.


Antwort 59

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 16/3/2016 um 09:18   

Das einzig gute an Episode 4 war Crazybolt.

ILLUMINATION THROUGH ACCELERATION!!!

Bin ja gespannt wie sie das auf deutsch übersetzen warden. ERLEUCHTUNG DURCH BESCHLEUNIGUNG!! klingt irgendwie nicht so doll.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 60

red_folder.gif erstellt am: 20/3/2016 um 00:29   

Die Folge von heute war eigentlich richtig gut. Hatte mich nur sehr gewundert weshalb Razorpaw wieder frei ist, da er ja in Staffel 1 eingesperrt wurde. Die zwei Minicons ähneln stark Divebomb, haben aber irgendwie doch ganz lustige Charakterzüge.


Antwort 61

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 22/3/2016 um 19:14   

Die Episode war so la la, aber ich freue mich nach wie vor darüber, dass wir endlich mal wieder einen Optimus Prime haben, der mit Schläue und Taktik kämpft anstatt nur Vorpreschen-und-alle-Abschlachten. Haben wir schon lange nicht mehr gehabt. Aber so langsam sollte die Serie etwas Fahrt aufnehmen, so viele Episoden sind es ja garnicht mehr.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 62

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2016 um 15:41   

Ich hoffe es wirklich sehr. ich freue mich schon auf die Episode am Sonntag auf Cartoon Network UK, denn da soll Steeljaw alle Cons auf dem Schrottplatz befreien.

Die Serie läuft ja gerade auch in Deutschland (nä. Sa. kommt Suspended um 9:25 auf Nick). Kann man die Folgen irgendwo nachschauen? Würde gerne Overload Teil 1 u.2. und Metal Meltdown mir anhören. Bin so gespannt auf Overloads und Saberhorns deutsche Stimme.


Antwort 63

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 19/4/2016 um 11:11   

So, Staffelfinale ist geguckt und es war eine gute, spannende Doppelfolge. Jetzt kein Meisterwerk, aber für die Art Serie, die RID sein soll, voll okay. Hätte mir etwas mehr Aufbau der Spannungen zwischen Bumblebee und Optimus gewünscht und Steeljaws Übernahme des Kommandos der Decepticons war etwas sehr einfach, aber ansonsten: sehr unterhaltsam. Klar, der Gastauftritt von Ratchet war kaum mehr als ein "hey, guckt mal, da ist Ratchet, ihr kennt und mögt Ratchet!" aber es war trotzdem schön.

Unterm Strich somit: ein gutes, spannendes, schnörkelloses Staffelfinale. Nichts für Fans extrem düsterer Stories mit zig Handlungssträngen, aber für alle anderen: sehr schön.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 64

Beiträge 538
Registriert: 6/2/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 19/4/2016 um 12:52   

mir fehlt ein wenig das dunkle düstere Feeling aus Prime ....!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 65

Beiträge 7564
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 19/4/2016 um 13:00   

Geschmäcker sind halt verschieden, mir ging das super-düster, pseudo-epische aus Prime tierisch auf den Geist.

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 66

Beiträge 3132
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 19/4/2016 um 13:58   

Wenn die ganze Staffel in dem Ton des Finales gewesen wäre würde es mir schon reichen.

So fand ich die meisten Folgen recht langweilig aber das Finale war ganz gut.

Schade das Jazz bisher noch keinen weiteren Auftritt hatte.

Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 67

red_folder.gif erstellt am: 29/4/2016 um 09:35   

Also ich fand das Staffelende besser als das Erste, denn es gab mehrere Szenen wie z.B. der Kampf mit Overload, der mit Thunderhoof und der mit Steejaw die alle so parallel abliefen und das fand ich eigentlich ganz cool als nur einen Gegner zu haben der seine Schergen um sich herum hüpfen lässt.

Von Glowstrike und Undertone hätte ich mir mehr gewünscht. Sie beide sehen badass aus aber haben im Grunde genommen nix gemacht. Was ich bei der gesamten Staffel weniger mochte waren die Fillerfolgen. Gerade Impound oder Bumblebees Night Off oder so das wurde echt zäh und man hat gebetet, dass Folgen wie Cover Me oder Portals das wieder auflockern könnten. Portals war meiner Meinung nach die beste Folge. Nicht nur das sie gegen Soundwave kämpfen, sondern das wir auch noch ne zweite Storyline abbekommen hatten. Ich saß da vor dem PC und war total geflasht.


Antwort 68

Beiträge 538
Registriert: 6/2/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 15/6/2017 um 19:01   

Gibt es eigentlich was neues? Jemand eine Ahnung wann die weiteren Staffeln ausgestrahlt werden?
Oder hab ich das einfach verpasst? Wo könnte man das noch sehen?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 69

red_folder.gif erstellt am: 15/6/2017 um 22:42   

von der Combiner Force Staffel sind schon 7 Folgen raus.


Antwort 70
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Transformers Robots In Disguise » Transformers RID 2015 - Episodendiskussion (Spoilergefahr!) Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,150 Sekunden, mit 306 Datenbank-Abfragen