Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Transformers 3 - Dark of the Moon (2011) » Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!! Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!!

Beiträge 175
Registriert: 13/6/2011
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 29/6/2011 um 23:28   

Wow... grade zurück vom Film... wow.
Ich muss sagen die 3D war meine beste bis jetzt... die deutsche Sync war gewöhnungsbedürftig, aber die action war
toll. Ich musste aber auch etwas trauern ;__; wieso nur? und dann so verraten zu werden... :C
Außerdem macht OP mir am Ende etwas angst... kleiner Abrutsch auf die dunkle Seite... Und die Wreckers... autsch Ö__ö

Würde ihn sofort wieder schaun. Kleines Minus ist die balance an Mechen und TF Scenen.
Auch noch ein Minus... die Besucher heute... wir waren 4 Mädels in der Spätverstellung... noch nie wurde ich
so unverschämt angestiert. Noch nie n Weib mit Absätzen gesehn oder was? :/

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 50

Beiträge 3773
Registriert: 30/10/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 29/6/2011 um 23:31   

Komme auch gerade aus dem Kino. Hab mächtig Kopfschmerzen von der ganzen Action, das muss ich schon sagen.

Morgen gibts ein Feedback, ich geh schlafen.

Und ein was nehme ich noch mit ins Bett: Bay-Hasser sind sche*ße. Der Film war bombe, auch nicht TF-Fans sagten das!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 51

Beiträge 3132
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 29/6/2011 um 23:41   

komme auch gerade aus dem kino und spreche jetzt mal offen über den film, SPOILERGEFAHR steht ja schließlich groß genug im titel.

erstmal... omg es ist vorbei.... wie soll man bitte da noch nen vierten teil draus machen? der wird 100%tig ein reboot, so genug der hysterie ^^

am anfang dachte ich mir nur warum wieder soviel sinnloses zeug wie im ersten? die ganzen büro szenen waren langatmig und kaum witzig aber solange war es im nachhinein wohl gar nicht wie ich es währenddessen empfunden habe.

es sind soviele drauf gegangen, und wieder mal ist ironhide darunter (am schluss als optimus sentinel tötet hätte ich mir so sehr gewünscht das er sagt FÜR IRONHIDE, aber man kann halt nicht alles haben). Q hatte ein äußerst unrühmliches ende genauso wie starscream (immerhin war es autobot technologie die ihn getötet hat und nicht irgendwelche gewehre).

ich war total geschockt das sentinel ein verräter war, in dem moment hab ich ernsthaft überlegt ob ich seine figur aus dem fenster werfen soll ^^ nach den foundation comics wäre ich nie auf die idee gekommen, immerhin hat er optimus, megatron, elita 1, shockwave und später auch ironhide vereint.

dann woher kommt bitte auf einmal die matrix von optimus (sogar meine freundin hat mitgekriegt das sie im zweiten teil mit dem harvester zerstört wurde)??? sicher könnte man jetzt etliche spekulationen drüber anstellen aber nen offiziellen weg werden wohl wieder nur die nächsten comics wieder geben.

und apropos comics, es stimmten auch ein paar sachen mit rising storm nicht überein. zb hat sam carly ja dort eigentlich kennen gelernt im film aber erst im weissen haus und das dotm spiel sagt das es nach rotf 3 jahre keine decepticon angriffe gab aber im film sagt optimus das sich die komplette trilogie innerhalb eines jahres abspielt (was aber nur ein fehler sein kann weil ich nicht denke das sam so schnell mit der uni fertig ist ;))

es kam mir auch komisch vor das sich optimus in ein paar seilen verhängt, wofür hat er den seine schwerter bzw sogar energon äxte?

das klingt jetzt zwar alles sehr negativ aber in wahrheit bin ich sowas begeistert von dem film das ich es nur schwer in worte fassen kann  :biggersmile:

nur halt schade das es vorbei ist...

Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 52

Beiträge 82
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 29/6/2011 um 23:45   

So bin grade von TF DotM zurück.(ACHTUNG SPOILER!!!!)

Der Anfang war etwas lahm,die Witze auch,aber mann hat sich dran gewöhnt.Der Film wurde erst gut,als die 3 Crankcasemodele hinter Sam und Simmons hinterher waren(der diesesmal,,finde ich" nicht ganz so nervig war).

Ansonsten fand ich Megatron und Soundwave recht cool und Laserbeak war ja mal sowas von einem A Loch.Was mich wirklich überrascht hat,war die Brutalität im Film,erst den Adler und dann sogar Menschen wurden gekillt.

Und wer hätte das gedacht! Der olle,feige Barricade war wieder mit dabei.Richtig cool fand ich aber diesen Riesen der (so sah es aus) auf Stelzen rumgelaufen ist und natürlich die A Löcher Gang der Wreckers ^^.

Wirklich hässlich war dieser Que,wo auch immer der plötzlich her kam.^^ Schade das die eine Rakete nicht Omega Supreme gewesen ist,das wäre richtig cool.

Fazit: Roboterkämpfe waren top,aber zu wenig.Menschen kämpfe zuviel,aber dafür sehr geil.10 Minuten Werbung war richtig mies.Ansonsten war Teil 3 eigentlich fast genauso gut wie Teil 2,hoffe dass das Ende noch nicht gekommen ist und Bay noch  nen 4 Teil bringt.


Zum Schluss noch einen Salut den Gefallenen. Rest in Peace meine Feunde. TF Rulez!!!

Me Grimlock is King

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 53

Beiträge 5348
Registriert: 16/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 29/6/2011 um 23:55   

sou... ich fasse mich kurz

der film war sehr sehr geil, keine frage und sehr sehr emotional
als [spoiler]Sentinel Ironhide erschossen hat, das setzte mir zu, das ging mir richtig nahe. Oder später dann mit Q/Wheeljack, wie bumblebee versuchte zu ihm zu kommen... man oh man die kämpfe waren echt geil, besonders zum schluss, als sentinel optimus den arm abgeschnitten hat oder optimus dann megatrons kopf samt wirbelsäule entfernt hat, wow... [/spoiler]
meiner meinung nach, der beste aller 3

Folgt mir auf Instagram :-) : https://www.instagram.com/prime_toyz/?hl=de

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 54

Beiträge 2463
Registriert: 1/11/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 00:10   

Ich bin etwas enttäuscht.

- Mehrere Filmcutte. (Auf dem Mond mobilisiert sich die Armee in Sekunden / Auf einmal Zack, Stadt platt und dann die ganzen Raumschiffe.)
- Ein reines Gemetzel (Zivilisten werden gekillt weils vom Effekt her toll ausschaut / Prime killt irgendwie alle / )
- Unwichtige Szenen werden in die Länge gezogen (Die Story mit dem Chinesen / Die Office Szenen / Wir kommen vom Planeten Cybertron, aber über ne offene Hebebrücke kommen wir jetzt nicht rüber)

Traurig war ich wirklich über den Abgang von Ironhide... Hat er das verdient? Hätte man da nicht jemand überflüssiges nehmen können? Starscreams Tot fand ich auch ein wenig schade.

Der Verrat von Sentinel war ebenfalls doof ich hab mir nen Shockwave als ultimaten Bösen erhofft. Der sah auch einfach nur geil aus und viel böser als Megs oder Sentinel... Sentinel kauf ich die Rolle auch überhaupt nicht ab... Dafür sieht er zu autobotish aus.

Was sollte der quatsch mit Cybertron? Warum son Aufwand fürn angeblich abgeernteten Planeten ohne Resourcen?

Derzeit überlege ich noch wo ich den Film platziere. Irgendwo knapp hinter oder vor RotF. Gut fand ich die beiden Zwerge Wheelie und seinen anderen Kollegen. Die waren echt Dufte und spassig. Effekte sind Baylike sehr gut.

Wären keine TF´s in diesem Film sondern andere Roboter, so hätte der Film bei mir keinen Platz in der Sammlung gefunden. Klar freue ich mich über den Film, aber ich hoffe auch auf einen Reset nach dem 3. Film. Irgendwann wird die Story dann nämlich so abgedreht wie die späteren Serienstaffeln von LOST :)

Bah-weep-Graaaaagnah wheep ni ni bong!

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 55

Beiträge 680
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 00:26   

Wie der Titel schon sagt, Achtung Spoilergefahr!! Rede einfach mal frei nach Schnautze.. ;-)

Wie lange habe ich auf diesen Abend heute hingefiebert? ;-) Und ich sage nur eins, wow, es hat sich sowas von gelohnt..... Nur ab und an hat mich das 3D als Brillenträger doch etwas genervt aber ging, bei Resident Evil war es schlimmer...
Optimus cool wie immer, wow, mein hero und das wird er immer bleiben...
Action cool, Handlung cool und sowas von emotional. So viel G1-Anleihen dabei: Weltraumbrücke, das mit Cybertron, Autobots ins Exil usw.
Als Autonarr war der Film auch aus der Sicht Hammer, die Sammlung des reichen Schnösels: Pontiac the Judge, alter Bugatti usw. Epps' Chevelle SS...
Auch die Autobots sahen cool aus, der Ferrari, der Benz, die Nascars, auch Soundwave als SLS AMG...
Bumblebee war wieder der stille Held, Sam reift zum Mann, die Neue wurde gut integriert und fands nicht so schlimm.
Ich war bewegt und angespannt von Anfang bis Ende, aber als Sentinel zeigt, dass er es nicht mal wert ist Prime's metallischen Fuß zu küssen, und alles für das Optimus oder die Autobots stehen, verrät, war ich echt absolut geschockt, was eher selten passiert. Wäre am liebsten in die Leinwand gesprungen, als er Ironhide so feige fertig macht und zum Schluss is er zu feige gegen Prime alleine zu kämpfen, als er die Dronen zu Hilfe ruft, usw.
Ich habe vorher überlegt mir Sentinel als toy nach Hause zu holen, aber das habe ich im Fim sehr schnell verworfen, aber mir kam dann noch ne andere Idee, mir das Teil doch zu holen, und ihn von meinem MP Prime auseinandernehmen zu lassen und ein Video daraus zu machen. ;-)
Es gab und wird nie einen größeren, heldenhafteren, aufopferfungsvolleren und wahreren Leader geben als Optimus Prime. Sentinel sucks...
Einmal hat Megatron echt das Richtige gemacht. ;-) Und wurde darauf von Prime gerichtet, yea. ;-) I feel good nananana ;-)
Prime forever. ;-) Am liebsten würde ich ihn gleich nochmal sehen wollen, aber werde ihn mir bald mindestens noch einmal anschauen. ;-)
Fands auch cool wie Sam den wie immer spuckenden Starscream fertig gemacht hat, und wie er gewinselt hat: mein Auge, mein Auge.. hehe ;-)
Auch echt fett als es Prime wie immer mit allen Decepticons aufnimmt, nur das etwas blöde in den Seilen-Verfangen hat iwie nicht dazugepasst.
Oder wie angepisst er am Anfang war, und Ironhide ihm aufs Dach klopft, weil er sich nicht transformiert ;-) Ich mag Primes dunkle Seite iwie. Jeder Hero hat auch seine negativen oder dunklen Seiten...
Schade, dass Barricade und Que, den ich voll sympathisch fand nur sehr kurze Auftritte hatten.
R.I.P. an alle gefallenen Autobots!!!!
Besser als Teil 2? Vielleicht. Teil 1 bleibt als erster Film dieser Art unerreicht, war halt der erste Teil ;-)
Aber auf jeden Fall keine Enttäuschung sondern top top top...
:superb: :superb: :superb: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
:OptimusPrime: :OptimusPrime: :OptimusPrime:

P.S. wieso Quatsch wegen Cybertron? Ist halt die Heimat der Transformers, auch die kennen sowas wie Heimat auch wenn es den Decepticons da mehr um Macht geht. Sentinel hat seine Freunde und Mitkrieger dafür verraten...

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 56

Beiträge 165
Registriert: 29/3/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 00:43   

Bin auch grad erst vom Kino zurück und kann noch gar kein richtiges Urteil über den Film fällen. Das Ding wirkte auf mich auf jeden Fall wie ein Rausch und ich fühle mich grad als hätte mir jemand einen überdimensionalen Q-Tip durch den Kopf geschoben. Ganz klar ist aber für mich schon folgendes: der Film hat mich beim ersten Ansehen schon bei Weitem mehr mitgerissen, unterhalten und bei einigen Stellen regelrecht zum lauthalsen Lachen gebracht als der akzeptable erste Teil oder gar der unsägliche zweite. Cineastische Arschbombe ist also voll geglückt. Weiteres kann ich wohl erst morgen dazu sagen wenn/falls ich den Streifen bis dahin halbwegs verdaut habe.


Zitat von Der_Jack, am 30/6/2011 um 00:10

Traurig war ich wirklich über den Abgang von Ironhide... Hat er das verdient? Hätte man da nicht jemand überflüssiges nehmen können? Starscreams Tot fand ich auch ein wenig schade.  



Ich habe zwar prinzipiell nichts dagegen wenn geliebte Figuren über die Klinge springen müssen, nur daß die beiden - vor allem Ironhide - noch liebloser abgefrühstückt wurden als Jazz in Teil 1 hat mich enttäuscht. Movie-Optimus ist spätestens seit DotM einfach nur ein gigantisches Arschloch, ihn juckt das kein Stück wenn seine Kameraden das Zeitliche segnen. Wenigstens haben die Macher seinen ätzenden Charakter diesmal unmißverständlich ausgesprochen: "Wir werden sie alle umbringen!". Optimus Prime - Der Hinrichter.
http://npshare.de/files/fcfe0e1d/SIG.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 57

Beiträge 5348
Registriert: 16/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 01:34   


Zitat von CypherCrowley, am 30/6/2011 um 00:43

Movie-Optimus ist spätestens seit DotM einfach nur ein gigantisches Arschloch, ihn juckt das kein Stück wenn seine Kameraden das Zeitliche segnen. Wenigstens haben die Macher seinen ätzenden Charakter diesmal unmißverständlich ausgesprochen: "Wir werden sie alle umbringen!". Optimus Prime - Der Hinrichter.



ich persöhnlich finde es mal cool, dass wir eine andere art des chara´s zu sehen bekamen
statt der friedvolle gnädige bot, einfach mal einer der seine feinde ohne zu zögern ausschaltet

megatron wurde ja auch etwas anders, von daher
das sorgte mal etwas für abwechslung im vergleich zu dem normalen verhalten von optimus
Folgt mir auf Instagram :-) : https://www.instagram.com/prime_toyz/?hl=de

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 58

Beiträge 78
Registriert: 16/5/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 03:09   

Komme auch sozuagen gerade aus dem Kino....

Das bemerkenswerteste für mich:

Trauriger und sehr unnötiger Abgang von Ironhide

Sehr sehr viele nicht in Toys umgesetzte charaktere und fahrzeuge

Große Lücken in der Story... mehr folgt

Berwip crawna-wi pinibon

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 59

Beiträge 3132
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 08:22   

also zumindest die toys werden sicher noch kommen, da mach ich mir keine sorgen ;)

hab jetzt ein bischen in der amerikanischen foren gelesen und wenn man dem glauben schenken darf lässt optimus im roman zum film megatron am schluss nach cybertron zurück kehren.

bin mir nicht sicher ob ich das für das bessere ende gehalten hätte. sicher, ein jeder anderer optimus in der geschichte hätte es so gemacht, aber welcher mensch mit halbwegs verstand würde ihn einfach gehen lassen nach dem was er getan hat?

Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 60

Beiträge 2463
Registriert: 1/11/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 08:23   


Zitat von schanze1, am 30/6/2011 um 03:09


Sehr sehr viele nicht in Toys umgesetzte charaktere und fahrzeuge




Ich denke wir werden so gut wie alle Toys noch sehen und dazu noch zusätzliche. War bei Movie und RotF nicht anders. Einige Beispiele für Molds die im Film nichtmal vorkamen:

Movie:
Salvage, Wreckage, Swindle, Payload

RotF:
Voy Bludgeon, Depthcharge, Ransack, Breakaway

und das waren jetzt nur die spontanen Einfälle, sind noch mehrere andere :) und das ist auch gut so ^^
Bah-weep-Graaaaagnah wheep ni ni bong!

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 61

Beiträge 994
Registriert: 20/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 08:41   

Habe mir gestern auch den Film angesehen in 3D, konnte aber kein Feedback
abgeben, weil der Tod von Ironhide ....  :o
er ist mein absoluter Lieblings Bot und von dem
gesamten TFs und es war nichts mehr von ihm übrig, danach war der Film für
mich gegessen, ich hab fast geheult wie son Schlosshund, obwohl ich eigentlich wusste
was Sentinel macht, aber nicht auf diese Art, ich muss jetzt abstand von meiner Figur halten, sonst
fliegt die hochkant gegen eine Wand. Ehrlich da standen noch 3 weitere Bots und nur weil
Ironhide durchzufall neben Sentinel stand, wird der als einziges abgeschlachtet? Und wo
zum Geier war Optimus? Der hätte eigentlich nach reinfolge des Films an Sentinel seiner Seite stehen müssen, aber
nein keine Spur von Ihm .... typisch Optimus taucht immer erst dann auf wenn es zu spät ist.

Na hallejulia Optimus seine Art war aber auch ein "No Go" der war ja nur noch am austicken
und seine Axt, wo bitte auf seinen Rücken hatte der denn das teil versteckt? o.O
Und dann kam auch noch ein schock Moment (auch wenn er mein Hassformer ist) ich dachte echt der
geht auch noch mit drauf (wobei mich das am wenigsten gestört hätte)

..... aber die Hinrichtung von "Q" (Wheeljack) war auch ein stich ins herz und dann
kam auch noch son Sch***** Bee moment, der da auch noch zu "Q" hin rennt, mehr Dramatik ging echt nicht.

Ich wurde ja zu Anfang (teilweise freiwillig) total zu gespoilert, aber
kein Spoiler der Welt kann wirklich diesen Film beschreiben, man muss ihn einfach
gesehen haben, man sollte nur nicht allzu nah am Wasser gebaut sein.
Meine erwartungen wurden weit übertroffen und vorallem finde ich das eine 2D Version
bei diesen Film überflüssig ist, einige Momente waren einfach nur Bombastisch, alleine nur
durch den 3D effekt.

Drei kleine Minuspunkte bekommt der Film aber noch von mir:

1. Shockwave .... der war einfach da, keine Ankunftsszene von ihm, keine Geschichte zu Ihm
obwohl Optimus ihn kennt, er war einfach da und hat angegriffen, da hätte ich mir doch
etwas mehr gewünscht, zumal er auch kaum im Film etwas zu tun hatte.

2. Sam seine Eltern waren sowas von überflüssig und kamen nicht wirklich lustig rüber
sie haben einfach nur genervt und haben im Film gestört, da hätte man z.b. stattdessen
ne Shocki Szene einbauen können oder eine weitere Szene im Endkampf, wie
z.b. die Bots gefangen genommen werden, weil das kam auch sehr komisch rüber.

3. Von den neuen Bots sieht man (wie soll es anders sein) kaum etwas. "Q" hat in der Basis
mal son kleinen Auftritt und bei seiner Hinrichtung, aber sonst nichts, auch Mirage dessen Name im Film nie zu hören ist
hat kaum Momente im Film und die Wreckers tauchen erst auf nachdem der halbe Film schon rum ist ... sehr schade, aber
bei diesen Filmablauf, müsste der Film glaube um die 4 stunden gehen oder man lasse Sams nervige Eltern weg. xD

Also mein Fazit: der Film bekommt 9/10 Punkten, Bay hat sein versprechen gehalten. ^^

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 62

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 09:06   

Film Gestern gesehen:

Mein Fazit:
In einem Krieg gibt es keine Gewinner...

Ironhide's Tod hat mich geschockt, sentinels Wandel war das beste am Film, da ich damit gerechnet habe das Shockwave der Main-Villian ist.
Die Story war viel tiefer als in den ersten beiden Filmen und emotionaler.
Mit den Kämpfen und den Special Effects hat Bay die Messlatte ziemlich hoch gesetzt.

Der Film war alles was ich mir erhofft habe und noch viel mehr.
Die Charaktere hatten viel mehr tiefe und es war diesmal kein happily ever after Ende, sondern ein Ende.
Wie schon gesagt in einem Krieg gibt es keine Gewinner, das gleiche muss Megs auch durch den Kopf gegangen sein. Sein Auftritt am Ende, sein Angriff auf Sentinel und sein kurzer kampf gegen Optimus. Sein Zustand während des Filmes, Er war gebrochen, er war nur noch ein schatten seiner selbst, er wollte einfach nicht mehr. Nichts war mehr übrich. gedemütigt vor seinen Decepticons, Sein Körper war nur noch schrott, sein rechter Arm unnütz, sein Kopf, zerfressen von Parasiten. Entweder konnte er als Sentinels "Schlampe" weiterleben oder als Anführer der Decepticons Sterben. Sein Tod durch Optimus muss wie eine Erlösung für ihn sein. Er hat sich nicht mal gewehrt.

Optimus Prime's Verfassung war auch nicht besser. Von den Menschen die er geschworen hatte zu beschützen verraten von seinem eigenen Lehrer Hintergangen, sein bester Freund Tod. ins Exil verbannt.
"tötet sie alle!" Das sagte viel über seinen zustand aus, Er wollte Blut sehen. Agressiv legte er sich mit allen an was ihn vor die füsse kam, unaufhaltbar in seinem Berserker zustand. Und was hat das alles gebracht? Cybertron ist endgültig zerstört, Die Autobots stark reduziert. Seine Feinde sind alle Tod. Sein Werk ist vollbracht und er kann endlich seinen Frieden finden, doch tief in seinen inneren wird er immer von seinen Dämonen geplagt.
In einem Krieg gibt es keine Gewinner!

Sentinel Prime's ambitionen waren ehrbar. Er wollte seine Rasse und seine Heimat schützen. So sehr das er sich mit seinen Feind verbündet. Das wohl des einzelnen ist nichts wert im vergleich zum wohl der allgemeinheit. Er hatte nur noch Cybertron im Kopf, wo er als Gott regiert hat und jetzt nur noch ein schatten seiner selbst ist. Ein Genialer geist der nur das beste für seine rasse wollte. Decepticons oder Autobots....
Für ihn gab es nur Cybertroner!
Für ihn war klar das mann einen Krieg nicht gewinnen kann.

mein Fazit zu dem Film fällt recht einfach aus: 87/100 Punkten


Antwort 63

Beiträge 3132
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 09:30   


Zitat von Drakole, am 30/6/2011 um 08:41

1. Shockwave .... der war einfach da, keine Ankunftsszene von ihm, keine Geschichte zu Ihm
obwohl Optimus ihn kennt, er war einfach da und hat angegriffen, da hätte ich mir doch
etwas mehr gewünscht, zumal er auch kaum im Film etwas zu tun hatte.



zumindest das wird im spiel zu dotm erklärt und dort ist er auch der endboss, hatte mir aber auch eine größere rolle im film erhofft ;)
Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 64

Beiträge 994
Registriert: 20/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 10:02   

achja eine kleine Sache hätte ich noch zu bemängeln.
ich habe im dritten teil irgendwie Bots vermisst, z.b. Jolt war gar nicht
da und auch Chromia war nirgendwo zu entdecken .... bei den Zwillingen kan ich
es ja noch nachvollziehen, die wollte eh keiner mehr haben. xD

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 65

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 12:18   

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.Man wartet solange auf den Film und dann kann man ihn endlich Sehen und ist hin und weg. Ich wusste ja das er gewaltig wird aber sowas wie das was ich da gesehn habe geht sogar über meinen Verstand. Als ich aus dem Kino gegangen bin war ich voller Adrenalin und völlig neben der Spur. Optimus war der Wahnsinn dachte was geht denn nu ab der macht voll einen auf 300 und kommt aus Sparta. Super Szenen und tolle Bilder,nur hatte ich den Eindruck das die Bots diesmal etwas zu kurz kommen. Als Ironhide gestorben ist hätte ich ihn schon nen ordentlichen Tot gegeben mit mehr Tiefe,ich meine er war Tot und das wars,er wurde ja nicht mal mehr erwähnt das fande ich echt Traurig. Auch die Sache mit Q fande ich echt Traurig und ziemlich schlimm er war mir richtig Sympatisch und ich mochte ihn sehr zudem sah er richtig cool aus.Hätte es besser gefunden wenn man gezeigt hätte wie sie die Teile wieder einsammeln,dann hätte man gedacht cool die versuchen ihn wieder zu Reparieren und irgendwann kommen sie wieder.Aber ich habe den Film ja nicht gemacht.

Die Wreckers waren cool und auch da hätte ich mir gewünscht das man mehr von ihnen sieht. Sams Eltern hielten sich diesmal etwas zurück waren aber denoch lustig. Entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Ich mag sie  :biggersmile: Wheely und sein Kumpel Brain waren geil hab mich weggeschmissen bei ihren Gags und im meinem Auge sind sie schon die Helden in diesem Film. Sentnel kann ich garnicht leiden wollte mir erst die Leader holen aber das lass ich jetzt. Es war wie in Star Wars er ist auf die Dunklen Seite der Macht gewchselt.Megatron fand ich richtig geil,sein Altmode war klasse auch die Transformation war irre. Die sache mit Tschernobyle und Laserbeak allegemein war ein richtiges A...........  Agent Simmons war richtig Lustig allgemein waren viel Lustige Momente im Film. Doch war er auch stellenweise echt Brutal vorallem als Menschen da drauf gegangen sind hatte man den eindruck wow wow wow die meinen es ernst und das hat man dem Film auch abgenommen. Schockwave kam viel zu kurz und als Optimus da in den Seilen hing dachte ich nur wat kann er sich da nicht selbst befreien? Man merkte richtig das Sam erwachsen wird und zwischen ihn und Bumblebee exestiert ein tiefe Verbundenheit. BB is nen Kumpel nen richtig guter Kumpel....

Die deutsche Syncro war hervorragend ich danke Reiner Schöne für seine tolle Arbeit vorallem bei der Szene mit dem Driller oder wie immer das ding auch heißt habe auch mal den Namen Distroyer gehört...naja egal aufjedenfall kommt Optimus da angeflogen und dann der Satz ICH MACH DICH FERTIG so geil :thumbup: die musik is klasse gewesen. Also alles im einem ein klasse Film würde in ne 8 von 10 geben. Ich könnte noch ewig weiter Reden aber das wars erstmal im großem und ganzen. Gucke ihn Freitag oder Samstag nochmal..

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 66

Beiträge 44
Registriert: 30/5/2011
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 13:27   


Zitat von Desperoth, am 30/6/2011 um 09:06

Wie schon gesagt in einem Krieg gibt es keine Gewinner, das gleiche muss Megs auch durch den Kopf gegangen sein. Sein Auftritt am Ende, sein Angriff auf Sentinel und sein kurzer kampf gegen Optimus. Sein Zustand während des Filmes, Er war gebrochen, er war nur noch ein schatten seiner selbst, er wollte einfach nicht mehr. Nichts war mehr übrich. gedemütigt vor seinen Decepticons, Sein Körper war nur noch schrott, sein rechter Arm unnütz, sein Kopf, zerfressen von Parasiten. Entweder konnte er als Sentinels "Schlampe" weiterleben oder als Anführer der Decepticons Sterben. Sein Tod durch Optimus muss wie eine Erlösung für ihn sein. Er hat sich nicht mal gewehrt.




Das hier. So gut geschrieben. Megatron hat mir super gefallen. Der stille Held des Filmes, nicht wahr? ;-) Irgendwie ein bedauernswerter Kerl. Meine liebste Figur im ganzen Film, neben Sentinel Prime!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 67

Beiträge 3773
Registriert: 30/10/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 14:11   

Als Bayformer-Nerd hier mal mein Fazit, was aber mehr eine Ansammlung von einzelnen Punkten ist.
Bin zu faul einen Roman zuschreiben, deswegen gibts jetzt alles durcheinander ;)


Erstmal eines vorweg: Die vielen TV Spots und Trailer haben leider im Vorfeld viel zu viel gezeigt.
Viele Momente im Film waren kaum noch atemberaubend, weil man sie bereits aus den Trailern kannte.
Besonders die Szene mit den Dreads auf dem Highway kam schon fast komplett in den Spots vor.

Die Anfangsszene auf Cybertron war hammermäßig umgesetzt, echt beeindruckend!

Diese "Parasiten" auf Megatron sahen alle aus wie "Doktor" aus ROTF. Sie sollten keine Parasiten darstellen, sondern eine Art Milben,
die Megatron langsam wieder herstellen und zu seiner Pflege beitragen.
Sowas haben meine Riesentausendfüßler auch, nur dass diese wie kleine Spinnen aussehen und nicht gerade köstlich,
aber sie reinigen die Panzerung meiner Tiere und sind kein Stück schädlich.

Sentinel hatte lila Augen, muss ich bei meinem baldigen Custom beachten.

Barricade war kein bloßes Kanonenfutter, sonder gab, wenn ich mich richtig erinnere, sogar anderen Decepticons Befehle.

Man konnte sehr viele unbenutzte Decepticons sehen. Welche, die aus der Raumbrücke gesprungen kamen und sich gleich
coole Altmodes suchten (Müllautos, Feuerwehrwagen, Baumaschinen, Geldtransporter, ...). Die kamen im späteren
Film zwar kaum noch vor, allerdings bedeutet das höchstwahrscheinlich: Massig coole Toys!

Das sich Optimus nicht mehr aus den Seilen befreien konnte, war für mich nicht unrealistisch. Sogar große Hornissen können sich
in dünnen Spinnenweben verfangen und sterben anschließend, weil sie sich selbstständig nicht befreien können.

Wheelie und Brains hatten den typischen Bay-Humor, der aber nicht nervte sondern gut passte. Später sorgten die Beiden
sogar für den Absturz eines großen Decepticon-Raumschiffes.

Die Szene, wo das Raumschiff mit den Autobots von Starscream in Zusammenarbeit mit den Menschen abgeschossen wurde
war für mich sehr traurig, hatte mich richtig gepackt.

Das Sentinel nur an Cybertron dachte und nichts mit den Menschen anfangen konnte, wusste ich dank der dummen Spoiler
von einigen Leuten schon. Schockiert hatte es mich daher weniger und trotzdem fand ich es klasse gemacht.
Wie er Ironhide tötete, mein Gott, das war echt hart aber geil gemacht, hätte fast geheult ;)

Warum bluteten die Transformer auf einmal rot? In den letzten beiden Teilen bluteten sie blau. Mich störte es nicht,
trotzdem komisch. Allgemein war die Gewalt in diesem Teil zwar etwas weniger als im letzten Teil, dafür aber brutaler,
was ich gut finde.
Wenn man genau hingesehen hat, konnte man menschliche Knochen sehen, nachdem die Menschen von Decepticons abgeknallt wurden.
In einer Szene wurde ein Mensch erschossen und unten am Rand kugelte auf einmal ein menschlicher Schädelknochen.
War wahrscheinlich eine Art "Easter Egg", aber geil gemacht!

Soundwave war ein Mercedes, wer hätte das gedacht? Seine Stimme gefiel mir gar nicht, klasse sah er trotzdem aus.
Leider viel zu wenig Screentime. Ich bin schon geil auf die Toys von ihm!

Rosie fand ich extrem klasse, die kam echt super sympathisch rüber! In die Tonne mit Megan.
Patrick Dempsey fand ich ebenfalls klasse! Die anderen Schauspieler ebenso, nur die beiden wollte ich als Neulinge
mal hervorheben.
Sams Boss fand ich Anfangs cool, später aber als er Bumblebee sah, war er mir zu kindisch.
Sams Eltern waren am Anfang lustig, später waren sie aber extrem unpassend.

Ich finde es schade das jetzt alle so einen Hass auf Sentinel Prime haben, immerhin war er im eigentlichen Sinne nicht böse!
Er konnte mit den Menschen einfach nichts anfangen und wollte sich keine Befehle von ihnen erteilen lassen (zurecht!).
Sein Angriff auf Ironhide war unfair und feige, aber cool.

Die Szene in Tschernobyl war klasse!

Meine größten Kritikpunkte: Innerhalb von einer Sekunde war Chicago voll mit riesigen Decepticon-Raumschiffen die auch innerhalb
von Sekunden alles zerlegten. Hier wurden viele Zwischenschritte weggelassen. Ich hätte echt gerne gesehen, wie so ein großes
Raumschiff auf die Erde teleportiert wird!
Auch Shockwave sah zwar extrem geil aus, hatte aber praktisch nichts zutun, außer zu kassieren. Schade. Cool war er trotzdem!

Außerdem:

Sentinel Prime war im ersten Trailer gold, im Film wurde er komplett rot eingefärbt. An sich nichts negatives,
nur frage ich mich warum er von Anfang an rot wie ein Löschfahrzeug war. Als ob er bereits beim Absturz
nach Cybertron ein Feuerwehrwagen war, Jahre bevor solch ein Fahrzeug überhaupt existierte.

Ich hätte das "gute Ende" bevorzugt, in dem Megatron von Optimus laufen gelassen wird unter der Bedienung,
er müsse zurück nach Cybertron. Ich glaube im Buch war es so, kenne es aber nicht.

Optimus und Ratchet waren plötzlich auf dem Mond, das hätte ich ebenfalls gerne ausführlicher gesehen.

Fazit: Im ganzen Kinosaal waren alle vom Film begeistert wie ich merkte, auch meine Freundin. Ich natürlich auch ;)
Richtig geil werde ich ihn aber erst finden, wenn ich ihn mir in aller Ruhe am heimischen Fernseher angeguckt habe.
War bei den Vorgängern auch so, so richtig geil fand ich sie dann erst zuhause.

Was richtig dumm war: Der Ton im Kino war viel zu leise! Sogar so leise, das ich ganze Sätze nicht mitbekommen habe
und somit auch einige Witze verpasste. Extrem ärgerlich >:(

Trotzdem bester Film der Trilogie, von mir gibts 8 von 10 Punkte. Die Bewertungen von manchen "Kritikern"
wie diesem Robert Ebert ist ja mal mehr als lächerlich, gibt dem zweiten Teil sogar eine bessere Wertung als dem Dritten.
Da merkt man wie sehr manche Leute Michael Bay hassen. Echt lächerlich! Allein schon sein Satz, dass der Film visuell schrecklich ist
sagt schon alles!

Auch Filmstarts hat den Film meiner Meinung nach zu schlecht bewertet, aber die stehen eh nur auf intellektuelle Filme wie "Black Swan"
oder "Wasser für die Elefenaten". 3,5 von 5 hätte er mindestens verdient. Das sage ich nicht als Fan, sondern allgemein.

Die meisten Kritiker kritisieren die viel du abstruse Story, die man angeblich nicht verstehen kann. Mein Gott, ich habe zwar
selbst nicht alles verstanden, aber so blöd wie diese Kritiker kann man nicht sein. Die suchten einfach nur Punkte um den Film schlecht zu machen.



Frage: Wurde Cybertron am Ende zerstört oder einfach nur zurück teleportiert?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 68

Beiträge 994
Registriert: 20/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 16:47   

Punkt 1: wenn du genau hin schaust, siehst du, das nur ein bissle von Cybertron zerstört wird
aber wohl nicht der komplette Planet

Punkt 2: Story finde ich persönlich auch etwas arg geraten, es gibt einen Prime
der einfach nur seinen Planeten retten will und dafür ein Pakt mit dem Feind eingeht .... das ist die ganze Story.
Aber wie es am Ende umgesetzt wurde, das ist meiner Meinung nach eigentlich das
was am wichtigsten ist und deswegen ist es mir Latte was Kritiker sagen, der Film war
einfach nur hammer auch wenn ich für den Tod von Ironhide
jetzt einige Leute ziemlich hasse.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 69

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 16:50   


Zitat von Drakole, am 30/6/2011 um 16:47

Punkt 1: wenn du genau hin schaust, siehst du, das nur ein bissle von Cybertron zerstört wird
aber wohl nicht der komplette Planet


Ein Bissle?
Das sah für mich aus als wenn sich ungefähr 1/3 bis 1/2 des Planeten aufgelöst hätten!
Außerdem kannst du nicht wissen was so eine unterbroche Teleportation für folgen hat auf das Objekt was teleportiert wurde.


Antwort 70

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 16:55   

Naja wenns hier bei uns Zerstört wird kann auch nix mehr zurück Teleportiert werden....wenns weg is is es weg...

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 71

Beiträge 3132
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 17:31   

dadurch megatron ja nach cybertron zurück wollte wird wohl noch was übrig geblieben sein denke ich

Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 72

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 18:08   

Hab Dark Of The Moon gestern gesehen und....verdammmt wurde ich enttäuscht.

Der Film war definitiv besser als das shitfest namens Revenge of The Fallen...aber das ist keine kunst.
Jedoch war er um längen schlechter als der erste Teil...aus eigentlich nur drei simplen gründen.
Punkt 1...Die Menschen sind ein haufen vollpfosten. Sam ist ein Undankbarer trottel,Carly ist sinnlos,Sams Eltern sind nervig und das Militär ein haufen vollidioten.
Punkt 2...der billige Sex Humor der mir seid Revenge Of The Fallen unglaublich auf den sack geht.
Punkt 3...Sie haben Megatron zu einem nutzlosen versager degradiert der nichtmal die chance bekommen hat seine Ehre in einem Kampf gegen Prime zurück zu bekommen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 73

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 19:13   

Interessant, wie hier die Meinungen doch teilweise arg auseinander gehen...

Auch wir waren gestern im Kino und ich kann nur sagen: Totalflash seit gestern Abend, aber wirklich~
Wahnsinn, was da alles aufgefahren worden ist - Respekt erst einmal dafür an die Macher.

Für uns war der Film auch unsere ganz persönliche 3D Premiere - die sich aber mehr als
gelohnt hat! Wir wurden was das angeht auf jeden Fall sehr positiv überrascht. Klasse Sache;
Im wahrsten Sinne "ganz grpßes Kino". :thumbup:

So, meine persönlichen Pros am Film sind u.a.:

- Keine Twins, yay! (Waren einfach zu nervig)
- Super Animationen (perfekt für 3D geeignet und umgesetzt, die Szene im unstürzenden Wolkenkratzer war einfach nur beeindruckend)
- Tolle Schauplätze (Pripyat, usw.)
- Ausgewogener Fokus auf die einzelnen Autobots (bis auf Ratchet, der wie immer zu kurz kam und die eh "verschwundenen" Bots)
(Sehr glücklich war gerade ich natürlich darüber, dass auch Bee endlich mal zeigen konnte, was er kann und nicht nur immer als Kindermädchen
herhalten musste)
- Packende Kämpfe
- Passender Wechsel zwischen ruhigen Passagen und ballernder Action
- Mehr als genug Action
- Sehr beklemmendes Endzeitszenario (sehr toll umgesetzt!)
- Story um Welten besser, als bei RotF, wenn auch nicht so gut wie die vom ersten Teil
- Soundabmischung war nie zu überladen und nahezu perfekt
- Teilweise Neuauflagen des ersten Scores (Autobots, Arrival To Earth); Der Score an sich war sehr gut
- Kamerawechsel waren ebenfalls (baytypisch) mitreißend und teilweise eine wirkliche Augenweide
- Sehr heftige Wendung der Story (man wusste nicht, was passiert, wenn man sich nicht hat spoilern lassen und Ironhides
Tod kam so plötzlich und hat uns beide erst einmal sprichwörtlich geschockt - das passiert mir wirklich sehr selten)
- Bis auf ein paar wenige Szenen mit den Menschen nie langweilig, trotz der langen Zeit
- Simmons!!! XD
- Auftreten neuer Cons (Shockwave) und Barricade (wenn auch nur kurz ^^';)
- Prime war doch nicht so Überchara, wie ich durch die Trailer befürchtet hatte

Brrr, da sind sicher noch eine ganze Reihe mehr Pros, aber nun mal zu den Kontras:

- Verschwinden einiger Charas wurde völlig unbelichtet gelassen
- Teilweise wirklich schon brutal (kann man nun jetzt so und so sehen)
- Megatrons Tod am Ende war eigentlich nicht nötig und irgendwie schade...
- Sentinel war für sein hohes Alter schon fast zu mächtig
- Kleinere Logiklücken
- Die Szene mit Prime und Ratchet auf dem Mond war etwas zu knapp und plötzlich
- Viele (neue) Charas wurden leider auch nicht weiter beleuchtet (Sideswipe, Mirage...?)
- Hintergrund der Wreckers fehlt ganz
- "Q" war leider eigentlich nur Kanonenfutter
- Megatron war schon fast bemitleidenswert (er war in dem Film ja schon beinahe sympatisch O_o';)

... Da kommt auch sicher noch mehr; Das aber erst einmal für den Moment. Am WE wollen
wir ihn noch ein zweites Mal schauen und dann mal sehen, was wir alles beim ersten Schauen übersehen haben. ;D

-> 8.5 von 10 Punkten!
:superb: ;)


Antwort 74
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Transformers 3 - Dark of the Moon (2011) » Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!! Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,141 Sekunden, mit 333 Datenbank-Abfragen