Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Transformers 3 - Dark of the Moon (2011) » Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!! Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!!

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:14   

ich weiß nicht aber ich komm einfach nicht damit klar das Ironhide tot is....und das Q so sterben musste geht mir auch nicht aus dem Kopf. Das beschäftigt mich echt seit ich den Film gesehen habe....

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 75

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:20   

Den Tot von ironhide fand ich auch kacke...vor allem da er super in den Finalen Akt gepasst hätte.
Der tot von Que war mir ziemlich egal...dazu kannte ich den charakter nich lang genug.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 76

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:25   

aber wie Q getötet wurde das macht mich so irre.....das war ne hinrichtung er starb nicht im Kampf im herkömmlichen sinne sondern einfach so....

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 77

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:27   

Ist halt ein krieg und Terroristen wie es die Decepticons sind exikutieren nunmal ihre gefangenen. Von daher fand ich es aus der perspektive nicht schlecht.
Ich war einfach emotional nich mit Que verbunden so wie ichs zum beispiel mit Soundwave und Shockwave war die ebenfalls viel zu abrupte und lächerliche Tode hatten.

Allgemein finde ich hätten die "main" Decepticons ein viel besseres Ende in viel besser gestalteten Kämpfe verdient...besonders Megatron.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 78

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:34   

oh ja da stimme ich dir zu....ich meine son Kampf mit Megatron hätte ich mir ne ganze Stunde reingezogen.....die Bots,ob Autobots oder Decepticons kamen viel zu kurz im Film....man hätte ich gerne Shockwave gesehen wie er mit Optimus kämpft...nicht nur so kurz sondern ich hätte es gern gesehen wenn der Kampf so wie in Teil 1 zwischen Megatron und Optimus abgelaufen wäre....

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 79

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:38   

Das ist allgemein das Problem was besonders Teil 2 und Teil 3 hatten.
Der Fokus auf den menschen ist einfach gigantisch und dazu ist das was die Menschen machen einfach nur total öde.
Bei Teil 1 finde ich gehts noch weil die charaktere dort noch halbwegs interessant waren.
Aber ab Teil 2 wurden die nur noch unintressant und vor allem unsympathisch.

Eine Sache die vielen Kämpfen eben gefehlt hat war die länge und vor allem Dialog. Denn wenn nicht gerade Optimus kämpft sagt kein Bot irgendwas.
Zum beispiel während des Kampfes zwischen Bumblebee und Soundwave.
Den hätte man noch ein wenig aufbauen können dann die beiden Dialoge austauschen lassen und Bee dann den Finalen schlag durch ein nicht so entwürdigendes manöver machen lassen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 80

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:44   

genau einer Meinung mit dir....ich meine der Film lautet Transformer und nicht Menschen...die sehen wir jeden Tag aber wenn der Film Transformer heißt dann will ich auch welche sehen und das am besten im Kampf. Darauf baut doch die ganze Geschichte der Transformer auf,der Krieg zwischen Autobots und Decepticons....darum dreht sich alles und das kam im Film wirklich zu kurz....

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 81

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:47   

Mit den Menschen hätte ich kein problem wenn das ganze ein bisschen besser gewichtet wäre. Denn nen ganzen Film nur mit den Bots würde ich auch nich sehen wollen.
Aber was bei den menschen eben das wichtigste ist das sie was interessantes machen und dabei auch interessante charaktere sind.
Bis auf Sam und Simmons hat der rest der Menschen in dem Film bzw den Filmen überhaupt keine wichtige aufgabe und sind absolut nutzlos im kontext des films.
Dann kommt noch das Sam und Simmons beide absolut unsympathisch sind. Simmons ist ein arsch und sam ist ein jammerlappen der ein geiles Leben hat aber dennoch immer was findet um sich zu beschweren.
Der einzige Mensch in Teil 3 der wirklich interessant war ist der Charakter von Patrick Dempsey gewesen...und ich hasse es wirklich das sagen zu müssen XD

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 82

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:53   

Obwohl ich John Malkovich auch klasse fande nur auch da wieder das Problem das er nicht mehr zusehen war nachdem er Bumblebee gesehen hatte....naja lässt sich nicht mehr ändern...tsss lassen die Ironhide einfach so abkratzen,er hatte nicht mal nen Heldenhaften Tot....und dann wird er nicht mehr erwähnt....was soll das....ne

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 83

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:55   

Allgemein fand ich das den toten Bots ziemlich respektlos gegenüber als sie in der letzten Szene wieder slapstick einlagen einbauen mussten und die Autobots nichmal ein wenig so getan haben als wenn es sie interessieren würde das zwei ihrer Kameraden getötet wurden.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 84

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 20:58   

ja genau was soll das....ich verstehe das nicht :';(

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 85

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:00   

Aber die eine sache bei der ich im Kino fast in den Sessel gebissen hätte war als die Autobots die Erde verlassen mussten.
ich mein...wie blöd sind die Menschen in diesem Film eigentlich?
Sie glauben den Cons...sind dann noch überrascht das die Cons lügen...ich meine wer kommt freiwillig darauf Leuten zu trauen die sich DECEPTICONS nennen. :wallbash:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 86

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:12   

Tja Menschen halt...guck dich mal um in der Welt mich wundert garnichts mehr...ich mein was denken die im Film? Da kommen die Decepticons machen alles Platt und die denken "Ja die lassen uns schon in Ruhe wenn wir mit denen zusammen Arbeiten" die Zerlegen ganze Hochhäuser und die wollen freiwillig mit den Menschen zusammenarbeiten? Ich hätte den Autobots auf Knien angebettelt das sie helfen....naja gehört aber zum Film und muss so sein sonst funktioniert der nicht....ohje

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 87

Beiträge 681
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:29   

Tja, so unrealistisch ist das gar nicht dargestellt oder? Viele Exemplare unserer Rasse streben nur nach Macht, Geld und Status, wie einige der Menschen im Film. Wieder andere werden von den Cons zu ihren Taten gezwungen, wie ja Sam auch ein Opfer wird, als sie Carly entführen.....
Zu den Beiträgen vorher: Klar wären noch mehr Robofights wünschenswert gewesen, aber dann hätte der Film 4h gedauert. ;-)
Insgesamt war es trotzdem ein Actionfeuerwerk. Und dass Prime am Tod von Ironhide schuld sein soll, lass ich mal gar nicht gelten. Und dass mitten im Film nicht um die Gefallenen getrauert wird, ist auch klar, erstens: Prime hat eine Mission, die Menschen und die Erde vor den Cons zu schützen. Nach Ironhides Ableben, trauert er innerlich, äußerlich übermannt ihn die Wut über Sentinels Verrat und dann sieht er nur noch rot und will Vergeltung, die zu seiner Mission hinzukommt. Und ist das nicht menschlich, dass manchmal die Trauer über einen Verlust durch die Wut über einen Verrat oder Ähnliches überlagert wird, und sich beides dadurch nur noch ins Unermessliche steigert???
Wie gesagt, ich fand Primes dunkle Seite super, habe sogar Ehrfurcht davor. Es hat ihn uns ähnlicher gemacht, wie wenn er nur immer der besonnene Anführer ist.
Und ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe: Dass die Absichten von Sentinel Prime von Ehre gewesen sein sollen... Schwachsinn. Wenn man Millionen Leben, egal was für eins, ob groß oder klein opfern muss, um eine andere Rasse zu erhalten, finde ich hat das nichts mit Ehre sondern mit purem Egoismus zu tun. Primes Grundsatz: Freedom is the right of all sentient beings steht im totalen Konflikt dazu. Und dafür stehen alle Autobots. Sie ehren und schützen sämtliches Leben. Deswegen verdient der Typ das Abzeichen der Autobots nicht im Geringsten. Das zum Thema warum ich und evtl. ein paar andere hier Sentinel nicht leiden können oder nicht mehr leiden können.
Aber ehrlich, finde die Diskussion hier voll spannend usw. so viele versch. Sichtweisen, Meinungen usw. Cool. ;-)

MFG

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 88

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:34   

Aber es gibt einen unterschied zwischen Macht wollen und dann einer Gruppe von leuten vollstes vertrauen zu geben die bereits mehrfach versucht haben unseren Planeten auszuradieren.

Es wären mehr Bot Fights möglich gewesen wenn man mehr von den nutzlosen szenen mit den Menschen rausgelassen hätte. Und wenn ich von Trauer rede meinte ich am ende des Films und nicht in der mitte.
Wobei es in der mitte auch logisch ist denn wenn man jemandem nahe steht und dieser dann stirbt ist es menschlich wenn man zuerst trauert und dann wütend wird. Zumindest kenne ich das aus eigener erfahrung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 89

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:36   

Sicherlich ist es nicht Falsch was du sagst....aber ein Wort zu Ironhide am Ende so wie in Teil zu Jazz wär doch wohl drin gewesen....ich fand es schade das er nichtmal erwähnt wurde zum Ende.....

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 90

Beiträge 3146
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:42   

optimus grundsatz steht aber im krassen gegensatz zu dem was er am schluss macht ^^

nichts desto trotz hat optimus das einzig richtige getan, hätte mir aber am schluss gewünscht das er noch sowas sagt wie: das ist für ironhide! aber er war ja auch nicht das einzige opfer.

nur wie gesagt, die sache mit der matrix check ich nicht, woher kommt die auf einmal wieder daher?  :gruebel:

Excelsior!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 91

Beiträge 681
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:48   

@F-22:

Gebe ich dir bei allem vollkommen Recht. Am Ende hätte da noch was kommen müssen ja, aber hat wohl nach Bay's Meinung nicht mehr dazu gepasst... Zum Ersten Punkt: Das sind auch eindeutig große G1-Anleihen: Siehe Megatron's Masterplan, als die Cons die Autobots als die Bösen denunzieren, und die "dummen" Menschen glauben Ihnen auch noch, und werden darauf ins Exil verbannt....
Oft sehen Menschen auch im richtigen Leben nicht das Gute, selbst wenn sie direkt mit ihrer Nase darauf stossen....
Aber genug der Philosophie an dieser Stelle.
Davon lebt der Film: Das Misstrauen des Menschens gegenüber allem Unbekannten usw. Zumindest was die Autobots angeht. das Fehlverhalten von ganzen Regierungen, aus welchen Gründen auch immer und das Falschinterpretieren der eigenen Situation. Siehe: Ach wir sind Menschen, die Krönung der Schöpfung, wir können die Autobots rumschubbsen und rumkommandieren... Ich hasste die Tussi der Regierung am Anfang. ;-)
Aber wie gesagt davon lebt der Film: Ich saß im Kino und dachte mir, wie sollen die Autobots in dieser ausweglosen Situation noch das Steuer rumreissen? Wie? Ich war den Tränen nahe, und nicht nur bei Ironhides Tod flossen sie... :-( So ehrlich bin ich, das zuzugeben..
Von der Spannung her, war es ja ideal aufgebaut, ich hab mich ja nicht zuspoilern lassen, sondern hab vorm Film bis auf 1,2 trailer nichts angesehen, und nichts hier gelesen, wollte den Film so sehen, ohne iwas zu wissen, außer paar Kleinigkeiten...

Grad noch gelesen, das mit der Matrix muss ich mir nochmal in Teil 2 usw. anschauen.
Ok, was Prime zum Schluss macht, entspricht nicht ganz seinem Grundsatz, aber täte er es nicht, wär er der Nächste und der Krieg verloren und somit alles, das ganze Universum. (wenn man Megatrons Machthunger kennt)

zu Jazz:
Da wurde im ersten Teil schon was gesagt: Prime hält ihn und sagt: Wir haben einen guten Freund verloren aber neue hinzugewonnen...

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 92

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:51   

Das Ende des Films hätte trotzdem funktioniert wenn die Menschen intelligent gehandelt hätten.
Dann hätten die Cons einfach trotzdem ihre Invasion durchgeführt.
Die Bots hätten das so oder so nich zurückschlagen können und sich ersmal zurück ziehen müssen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 93

Beiträge 681
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:53   

Klar, ist auch ein berechtigter Standpunkt. Aber so war es nun mal...

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 94

Beiträge 259
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:54   

Und das bedauere ich sehr

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 95

Beiträge 681
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:56   

Agreed... ;-)

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 96

Beiträge 1446
Registriert: 24/6/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 21:56   

@Knight Rider nicht nur bei dir flossen die Tränen....auch wo die Autobots abreisten und BB zu Sam ging da kam es wieder....auch die Sache mit Q nahm mich mit aber das sagte ich ja schon

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 97

Beiträge 681
Registriert: 11/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 22:00   

Oh ja, auf jeden Fall... Genau bei den Szenen ja.. Gut, dass mir meine Freundin im Kino ganz fest die Hand gehalten hat. ;-)
Die Emotionen gestern waren der pure Hammer, konnte ewig nicht schlafen, so aufgedreht war ich, das gibt es bei keinem anderen Film.
Und zum Schluss als Prime fast noch mal stirbt bevor Megs kam, hielt ich den Atem an und dachte, nein nochmal stehe ich einen Tod von Prime nicht mehr durch... Wahnsinn....

http://s8.postimage.org/6fzsazn85/unbenanntjhe.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 98

Beiträge 5347
Registriert: 16/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 30/6/2011 um 22:18   


Zitat von Knight, am 30/6/2011 um 22:00

Und zum Schluss als Prime fast noch mal stirbt bevor Megs kam, hielt ich den Atem an und dachte, nein nochmal stehe ich einen Tod von Prime nicht mehr durch... Wahnsinn....



genau so war es auch bei mir: ich dachte nur: "nein bitte nicht, bitte bitte nicht"
und das beten hat auch was gebracht  ;)
Folgt mir auf Instagram :-) : https://www.instagram.com/prime_toyz/?hl=de

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 99
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Transformers 3 - Dark of the Moon (2011) » Movie 3 - Gesehen und Gelesen - SPOILERGEFAHR!!! Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,162 Sekunden, mit 324 Datenbank-Abfragen