Thema: Transformers Live Actions Series Reboot.

Forum: Real Movie Allgemein

Autor Chantal84


Chantal84 - 16/2/2018 um 19:22


Chantal84 - 16/2/2018 um 19:22


Skywarp - 16/2/2018 um 19:54


Soundorion Prime - 16/2/2018 um 20:12

Ich habe es schon mitbekommen, das die Transformers Live Action Series Rebooted wird. Einerseits freue :egypt: ich mich das Hasbro die Leitung bei den Filmen übernimmt aber andereseit Ärger ich mich das man dann von Neu Anfangen muss. :wallbash:

Magmatron - 16/2/2018 um 20:18

Ich freue mich über ein Reboot. Ich frag mich aber ob der Bumblebee Film jetzt schon zum Reboot gehört oder eher zu den alten Filmen.

Magmatron - 16/2/2018 um 20:27

Ich sehen das mit dem Reboot sehr positiv. Vieles an den Bay-Filme hat sehr gestört. Ich haffe die neuen Filme erreichen zumindest die Qualität der aktuellen Marvel Filme.

Soundorion Prime - 16/2/2018 um 20:43

Magmatron was hat dich sehr gestört an den TF Filmen von "Katastrophen Bay" :devil:. Mich hatt vorallem die Timeline des TFCU aka TFLAS gestört. :G2Megatron:

Chantal84 - 16/2/2018 um 20:53

Als Fan der bisherigen Real Movies, weiß ich noch nicht so richtig wie ich das finden soll...  :waa:
Bleibt denke ich abzuwarten, was die wie wo alles ändern neumachen oder beibehalten. Und irgendwie hat sich ja ein gewisses Bild der Real Movie Transformers in unseren Köpfen eingebrannt, also bei mir auf jeden Fall ;-) ich mag den Look der Bay Transformers :-)
Zu den Storys muss man dann gucken, genau wie Darsteller, Regisseur,Technik, Schnitt usw...
Ich kann nur hoffen das die nicht das Rad komplett neu erfinden wollen...
Alles in allem werde ich mich überraschen lassen, auch wenn mir grade etwas flau im Magen ist, nach der Nachricht....  :gruebel:

Starfire Magnus - 16/2/2018 um 21:54

Transformers 2007 war ganz großes Popcorn-Kino und ließ mich Fan werden.
Danach gings mMn bergab. Hatte es damals noch nicht so realisiert, aber mit den Jahren kam die Erkenntnis. Die "Bayformers" wurden spätestens mit dem letzten Film komplett gegen die Wand gefahren. Deswegen bin ich froh darüber, dass dieses Universum sein Ende findet. Hoffe der Bee-Movie taugt noch einmal etwas.

Reboot: ja. Darf auch gerne ein paar Jahre warten. Gut Ding will Weile haben.
Dann aber bitte mit vernünftigen Drehbüchern, einem guten Regisseur und  natürlich schicken Figuren.^^

Magmatron - 16/2/2018 um 21:55


Zitat:
Magmatron was hat dich sehr gestört an den TF Filmen von "Katastrophen Bay" teufel. Mich hatt vorallem die Timeline des TFCU aka TFLAS gestört.



Was mich am meisten stört:

Dünne Story mit vielen Plot Holes. Besonders wenn man die Film übergreifend betrachtet (vermutlich das was du mit der Timeline meinst) Oft hatte ich das Gefühl die Autoren haben die anderen Filme gar nicht gesehen

Langweilige, eindimensionale Charakter und nervige Nebencharaktere. Viele der Transformers hatten ja im Grunde gar keine Persönlichkeit

Namenhafte Transformers sterben oft beiläufig.

Das Design der Transformers wirkt auf mich immer etwas überladen. Mich hat auch immer gestört das es aussieht als würden die Transformer bei jedem treffen halb auseinander fallen.

"Fragwürdiger" Humor

anstrengende Kamera, Shaky Cam, seltsame Kamera Perspektiven, oft unübersichtliche Actionsequenzen, teilweise furchtbarer Schnitt

Was ich mochte:

Der Soundtrack war immer ziemlich gut. Ich mag besonders den vom ersten Film.
Die Spezieleffekte waren auch immer ganz ok
Einige Actionsequenzen haben mir ziemlich gut gefallen

Philister - 16/2/2018 um 22:23

Halleluja!

Megatron_Zero - 16/2/2018 um 23:30

Die bisherigen Filme haben mich immer gut unterhalten, aber es hätte durchaus WEEEEIIIIT mehr passieren können.
Insofern bin ich gespannt. Wenn nach der Wartezeit Filme von der Qualität von Der Herr der Ringe oder dem MCU rauskommen,
umso besser! :gruebel:

Starfire Magnus - 16/2/2018 um 23:51


Zitat von Magmatron, am 16/2/2018 um 21:55


Zitat:
Magmatron was hat dich sehr gestört an den TF Filmen von "Katastrophen Bay" teufel. Mich hatt vorallem die Timeline des TFCU aka TFLAS gestört.



Was mich am meisten stört:

Dünne Story mit vielen Plot Holes. Besonders wenn man die Film übergreifend betrachtet (vermutlich das was du mit der Timeline meinst) Oft hatte ich das Gefühl die Autoren haben die anderen Filme gar nicht gesehen

Langweilige, eindimensionale Charakter und nervige Nebencharaktere. Viele der Transformers hatten ja im Grunde gar keine Persönlichkeit

Namenhafte Transformers sterben oft beiläufig.

Das Design der Transformers wirkt auf mich immer etwas überladen. Mich hat auch immer gestört das es aussieht als würden die Transformer bei jedem treffen halb auseinander fallen.

"Fragwürdiger" Humor

anstrengende Kamera, Shaky Cam, seltsame Kamera Perspektiven, oft unübersichtliche Actionsequenzen, teilweise furchtbarer Schnitt

Was ich mochte:

Der Soundtrack war immer ziemlich gut. Ich mag besonders den vom ersten Film.
Die Spezieleffekte waren auch immer ganz ok
Einige Actionsequenzen haben mir ziemlich gut gefallen



Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. :thumbup:
Der Soundtrack wie auch Score waren immer das Beste der Filme. Und den einen oder anderen Gänsehaut-Moment gab es durchaus, auch wenn wohl nichts die "Arrival to Earth" Szene aus dem ersten Teil toppen wird,

Gaja Prime - 17/2/2018 um 00:56


Zitat von Soundorion, am 16/2/2018 um 20:12

Ich habe es schon mitbekommen, das die Transformers Live Action Series Rebooted wird. Einerseits freue :egypt: ich mich das Hasbro die Leitung bei den Filmen übernimmt aber andereseit Ärger ich mich das man dann von Neu Anfangen muss. :wallbash:

Biste dir da so sicher ,das dass Besser ist ? Ich weiss jetzt nicht genau inwieweit Hasbro in den Letzen Filmen mitgespielt und Mitgewirkt haben...vorallem mit Paramount Pictures......aufjedenfall wurde mit jedem Film die Menge an Figuren im gesamten weniger...speziell was Movie anging....

Ich weiss nicht ob ich dazu noch lust habe...mir ein Reboot reinzuziehen.....dann muss aber storytechnisch was geboten werden .....und muss sich in allen Fortsetzungen wiederspiegeln......so wünsch ich mir das....den der letzte Film war absolute Katastrophe und hat AoE haushoch abgelöst....aber momentan hört sich das so an wie Steven Spielberg es vor 35 Jahren gesagt hat das er Transformers drehen möchte....zukunftsmusik..


Die 1sten 2 Filme waren Top....da hat ( Fast ) alles gestimmt.....

Norrin-Raad - 17/2/2018 um 09:54

Es ist allgemein bekannt das sich Hasbro massiv in das Drehbuch eingemischt hat. Art Marcum,Matt Holloway und Ken Nolan sind Drehbuchautoren die ihr Handwerk verstehen. Sie hatten die Idee Transformers in eine andere Richtung zu lenken,genauso wie Akiva Goldsman. Dazu war der Writersroom erst gegründet worden. Hasbro CEO Brain Goldner mischte sich sofort ein als die Idee aufkam Transformers erwachsener zu gestalten. Die Idee einen Film in der Machart von "French Connection" zu drehen wurde sofort abgelehnt. Art Marcum und Matt Holloway erwähnten zudem auf der Premiere in London wie Bay einige neue Ideen sofort ablehnte und "sein" Ding durchzog. Die Quittung haben sie ja bekommen. Teil 5 war mit abstand der schlechteste Film der gesamten Reihe. Die Gründe hierfür wurden ja schon mehrfach erwähnt. Das dass Franchise rebootet wird, nahm schon den Anfang als der Writersroom aufgelöst wurde. Ich bezweifele stark das wir jetzt bessere Filme bekomme wenn Hasbro noch mehr Kontrolle bekommt. Hasbro ist natürlich darauf bedacht soviele Spielzeuge wie möglich zu verkaufen und wie macht man das? Indem man einen Kinofilm für Kinder macht und genau das haben sie offentsichtlich vor. Dabei zeigt Teil 1 ganz genau wie ein guter Transformersfilm funktioniert. Er hat gute Action,Dialoge die nicht so klingen als hätte sie ein 12 jähriger geschrieben und sehr viel Emotionen die uns mitleiden lassen. Ich denke da nur an die Szene als Bee gefangen genommen. Wenn man falschen Leute die Entscheidungen treffen lässt kommt man da an wo wir jetzt stehen

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 11:26

Nach meiner Meinung hat mehr Michael "Explosiv" Bay das TFCU in den Sand gesetzt, weil die Comics von IDW bzw. von Titan Magazins ausgellassen worden sind.

Philister - 17/2/2018 um 11:36

Weiß immer noch nicht wieso alle bei Transformers von einem Cinematic Universe sprechen. Es war keines. Es waren einfach nur Fortsetzungsfilme, die nur mit viel Augen zudrücken untereinander stimmig waren. Da hätte „Natürlich Blond“ mehr Anspruch darauf ein Cinematic Universe zu sein.

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 11:49


Zitat von Philister, am 17/2/2018 um 11:36

Weiß immer noch nicht wieso alle bei Transformers von einem Cinematic Universe sprechen. Es war keines. Es waren einfach nur Fortsetzungsfilme, die nur mit viel Augen zudrücken untereinander stimmig waren. Da hätte „Natürlich Blond“ mehr Anspruch darauf ein Cinematic Universe zu sein.



Weil es eins werden sollte, und teil eines ShardCU mit Rom The Spaceknight, M.A.S.K, G.I. Joe, Micronauts und Visionaries.
Da hatt man sich aber sehr verschätzt.

Bulkhead - 17/2/2018 um 12:23

Würde mir ein TCU wünschen, das geht aber nur mit einem Reboot.
Schmeißt Bay und alle raus und stellt die Leute von Marvel ein, die bekommen es hin.
TF und DC tun sich da offenbar schwer.

Vielleicht wird es irgendwann ein TF und G.I. Joe Crossover geben, wäre super, aber mit den bisherigen Filmen ist da unmöglich.
TF 1-3 lässt sich noch einigermaßen als ein TCU zusammenpressen, aber 4-5 sind wieder ganz anders.


Gibt es wirklich schon genaue Pläne und Termine für eine Real Serie???  :gruebel:
Habe ich da was verpasst oder falsch verstanden?

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 12:33

Es könnt gut möglich sein das es ne TV Serie geben könnte

Denn in diesem Abschnitt des Artikels über das TFCU oder besser gesagt des TF LAS Reboots

Furthermore, the new agreement with Paramount will have Hasbro having greater control of the movies including greenlighting the movie projects. $100-$125 Million will be spent by Hasbro for Film and TV content in 2018.

Gaja Prime - 17/2/2018 um 15:22


Zitat von Soundorion, am 17/2/2018 um 12:33

Es könnt gut möglich sein das es ne TV Serie geben könnte

Denn in diesem Abschnitt des Artikels über das TFCU oder besser gesagt des TF LAS Reboots

Furthermore, the new agreement with Paramount will have Hasbro having greater control of the movies including greenlighting the movie projects. $100-$125 Million will be spent by Hasbro for Film and TV content in 2018.



ich glaube kaum das wir vom reinwert und Inhalten von Film und TV sprechen können...der Großteil wird in die Finanzierung und verbreitung von Werbung investiert ..geschweige auch Produktplatzierung und Lizenzen....

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 16:08

Ich habe da auch noch was mitbekommen von lászlo vén einem TFW2005 Mitglied und Youtube User der ne Petition gestartet hat das Paramount und Hasbro erst mal das Transformers Live Actions Series Franchise richtig beenden sollen (besser gesagt die Story von TF5 TLK bevor sie mit dem Reboot anfangen sollen)

Hier ist der Link:

https://www.change.org/p/paramount-pictures-finish-up-the-tlk-story-before-the-reboot?recruiter=25473923&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_for_starters_page&utm_content=ex64%3Av4 />
Wie seht ihr das soll man das TFLAS bevor man einen Reboot macht noch vollenden oder gleich den Reboot machen?

Mikao - 17/2/2018 um 16:30

Ich bin jetzt nicht gerade der größte Fan der Bayformers (die Gründe dafür hat Magmatron schon aufgelistet), daher sehe ich in einem Reboot die Chance, dass das Movieverse auch für mich interessanter werden könnte.

Ich wäre auch happy, wenn die Leute hinter dem MCU die neuen Filme machen würde, aber ich fürchte, dass das nicht passieren wird...

Gaja Prime - 17/2/2018 um 16:44


Zitat:
Wie seht ihr das soll man das TFLAS bevor man einen Reboot macht noch vollenden oder gleich den Reboot machen?



Ganz ehrlich...diesen teil von TF5 kann man nicht wirklich retten .....schon garnicht wenns bereits an die Wand gefahren wurde...

Philister - 17/2/2018 um 16:46

Ganz ehrlich, der sog. "Cliffhanger" von TLK kann getrost unvollendet bleiben. Wer in der TF-Mythologie drin ist, der weiß worum es geht, allen anderen war es denke ich eh egal, was die komischen Hörner da sein sollen (sind nicht mal explodiert).

@SundurionPrime: Es hätte vielleicht irgendwann mal ein Cinematic Universe werden sollen, wurde es aber nicht und hätte es auch nie geschafft.

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 16:51


Zitat von Gaja, am 17/2/2018 um 16:44


Zitat:
Wie seht ihr das soll man das TFLAS bevor man einen Reboot macht noch vollenden oder gleich den Reboot machen?



Ganz ehrlich...diesen teil von TF5 kann man nicht wirklich retten .....schon garnicht wenns bereits an die Wand gefahren wurde...



Mal anderes gefragt, wie würdet ihr die TF5 TLK Story beenden um mit dem Reboot anfangen so können und welchen Film würdet ihr als Grundstein nehem. (Von den TF Filmen vor TF4 AOE und TF5 TLK, die mit Sam Witwicky.)

Philister - 17/2/2018 um 18:29

Um die TLK Story zu beenden hätte der Film erstmal eine Story haben müssen. Denke ein Beenden erübrigt sich da.

Ein Neuanfang könnte etliche Formen annehmen, ist denke ich noch zu früh zum Spekulieren. Ich hoffe allgemein darauf, dass mehr Wert auf Story und Charaktere gelegt wird. Ob das dann auf G1, Armada, Animated or Robots in Disguise basiert ist für mich dann eher zweitrangig (nur bitte keine Kiss Players!)

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 18:52


Zitat von Philister, am 17/2/2018 um 18:29

Um die TLK Story zu beenden hätte der Film erstmal eine Story haben müssen. Denke ein Beenden erübrigt sich da.

Ein Neuanfang könnte etliche Formen annehmen, ist denke ich noch zu früh zum Spekulieren. Ich hoffe allgemein darauf, dass mehr Wert auf Story und Charaktere gelegt wird. Ob das dann auf G1, Armada, Animated or Robots in Disguise basiert ist für mich dann eher zweitrangig (nur bitte keine Kiss Players!)



Philister wie würde der Neuanfang aussehen wenn der Bumblebee Spin-Off Film erfolg hatt und Hasbro den Spin-Off Film von Bee als Anfang nimmt (neber Transformers 1, TF2 ROTF und TF3 DOTM)

Philister - 17/2/2018 um 18:54


Zitat von Soundorion, am 17/2/2018 um 18:52

Philister wie würde der Neuanfang aussehen wenn der Bumblebee Spin-Off Film erfolg hatt und Hasbro den Spin-Off Film von Bee als Anfang nimmt (neber Transformers 1, TF2 ROTF und TF3 DOTM)



Bezweifle ehrlich gesagt dass der Bumblebee Film für irgendeinen Anfang herhalten wird oder kann. Und warum sollte ein Reset wieder die ersten drei Filme mit einschließen? Dann könnte man es auch gleich lassen und die bestehende Serie weiterführen.

Um es im Wirtschafts-Jargon zu sagen: die Cash-Cow der Bay-Filme ist mehr als gut gemelkt und jetzt muss mal was neues her, bevor die Kuh entgültig umkippt und tot ist.

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 19:24


Zitat von Philister, am 17/2/2018 um 18:54


Zitat von Soundorion, am 17/2/2018 um 18:52

Philister wie würde der Neuanfang aussehen wenn der Bumblebee Spin-Off Film erfolg hatt und Hasbro den Spin-Off Film von Bee als Anfang nimmt (neber Transformers 1, TF2 ROTF und TF3 DOTM)



Bezweifle ehrlich gesagt dass der Bumblebee Film für irgendeinen Anfang herhalten wird oder kann. Und warum sollte ein Reset wieder die ersten drei Filme mit einschließen? Dann könnte man es auch gleich lassen und die bestehende Serie weiterführen.

Um es im Wirtschafts-Jargon zu sagen: die Cash-Cow der Bay-Filme ist mehr als gut gemelkt und jetzt muss mal was neues her, bevor die Kuh entgültig umkippt und tot ist.



Da ist was wares dran aber bei Star Wars gabes auch einen Reset beziehungsweise einen Neuanfang, was anderes wie stellst du dir den Reboot bzw. den Neuanfang vor Philister.

Axxis - 17/2/2018 um 21:03

Mich trifft das schon hart.

Klar bin ich der Meinung das die Transformers Filme einen Reboot brauchten wenn sie ein Cinematic Universum draus machen wollten und selbst wenn nicht hat man mittlerweile so ziemlich alle großen Namen sterben (und wiederauferstehen lassen) und hat einfach kaum was aus seiner Vorlage gemacht.

Trotzdem hätte ich wirklich gerne vorher einen Abschluss für die Filme gehabt.

Mit dem Wissen das wir nie erfahren werden was mit der Erde geschieht nachdem Unicron erwacht nimmt mir jetzt auch so ziemlich jede Freude an dem Bumblebee Film.

Ich kann nur hoffen das sich IDW jetzt der Sache annimmt und den Fans zumindest in Comic Form einen Abschluss geben.

Soundorion Prime - 17/2/2018 um 21:30


Zitat von Axxis, am 17/2/2018 um 21:03

Mich trifft das schon hart.

Klar bin ich der Meinung das die Transformers Filme einen Reboot brauchten wenn sie ein Cinematic Universum draus machen wollten und selbst wenn nicht hat man mittlerweile so ziemlich alle großen Namen sterben (und wiederauferstehen lassen) und hat einfach kaum was aus seiner Vorlage gemacht.

Trotzdem hätte ich wirklich gerne vorher einen Abschluss für die Filme gehabt.

Mit dem Wissen das wir nie erfahren werden was mit der Erde geschieht nachdem Unicron erwacht nimmt mir jetzt auch so ziemlich jede Freude an dem Bumblebee Film.

Ich kann nur hoffen das sich IDW jetzt der Sache annimmt und den Fans zumindest in Comic Form einen Abschluss geben.



Axxis es gibt ja ne Petition die einen Abschluss der Reihe fordert bevor mann einen Reboot bzw. eine Reset macht. Davon habe ich schon was erzählt. Ich zitiere mich mal:

Zitat von Soundorion, am 17/2/2018 um 16:08

Ich habe da auch noch was mitbekommen von lászlo vén einem TFW2005 Mitglied und Youtube User der ne Petition gestartet hat das Paramount und Hasbro erst mal das Transformers Live Actions Series Franchise richtig beenden sollen (besser gesagt die Story von TF5 TLK bevor sie mit dem Reboot anfangen sollen)

Hier ist der Link:

https://www.change.org/p/paramount-pictures-finish-up-the-tlk-story-before-the-reboot?recruiter=25473923&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_for_starters_page&utm_content=ex64%3Av4 />
Wie seht ihr das soll man das TFLAS bevor man einen Reboot macht noch vollenden oder gleich den Reboot machen?


Philister - 17/2/2018 um 23:21

Ich glaube persönlich nicht dass diese Petition irgendwas bewirken wird, denn bei Hasbro und Paramount zählt nur, was unterm Strich steht. Und sein wir ehrlich, die Leute die sich in TF-FanForen rumtreiben machen nur einen verschwindend kleinen Teil des Zielpublikums der Filme aus. Läuft denke ich unter ferner liefen.

@Axxis: ich schreibe dir die Geschichte gerne zuende: Unicron erwacht, viele Naturkatastrophe, haufenweise Sachen explodieren. Ein Haufen menschlicher Charaktere findet irgendein cybertronisches Zauberdingsbumbs was schon seit Ewigkeiten auf der Erde ist und Optimus Prime rettet damit den Tag. Irgendwo nebenbei läuft auch Megatron mit, macht aber nichts von Konsequenz. Flammende Rede von Peter Cullen am Ende und Vorhang.

Mikao - 17/2/2018 um 23:56

Das klingt ziemlich plausibel, Philister. Man könnte fast meinen, Du hättest das ursprüngliche Script für den Film vorliegen.  :a010:

Ich würde es auch begrüßen, wenn der Movie-Reboot das Design der TFs etwas cartooniger macht. Bei den gegenwärtigen Designs ist es teilweise unnötig schwer gewesen, die Mimik der Charaktere richtig zu deuten (auch wenn das mit fortschreitenden Filmen besser wurde).

Zodius - 18/2/2018 um 00:41

Ich hoffe auch, dass der Reboot die Charaktere so aussehen werden wie in G1 oder IDW Comics. Aber bitte nicht Beast Wars. (Sorry an BW Fans)

Soundorion Prime - 18/2/2018 um 13:57


Chantal84 - 18/2/2018 um 19:52

Hmmm.... wir müssen wohl alle abwarten, was passieren wird und/ oder was eben nicht.
:gruebel:

Soundorion Prime - 18/2/2018 um 20:45


Zitat von Chantal84, am 18/2/2018 um 19:52

Hmmm.... wir müssen wohl alle abwarten, was passieren wird und/ oder was eben nicht.
:gruebel:



Genau wie müssen halt abwarten und Energon Tee trinken

Zodius - 18/2/2018 um 23:57


Zitat von Soundorion, am 18/2/2018 um 20:45


Zitat von Chantal84, am 18/2/2018 um 19:52

Hmmm.... wir müssen wohl alle abwarten, was passieren wird und/ oder was eben nicht.
:gruebel:



Genau wie müssen halt abwarten und Energon Tee trinken



Lass uns überraschen. Wir werden früh genug erfahren.

Soundorion Prime - 24/5/2018 um 09:39


Skywarp - 24/5/2018 um 09:48

[html]So wie es aussieht hat Paramount Pictures Transformers 7 von der Lister der kommenden Transformers Movies entfernt. So überraschend ist das allerdings jetzt nicht, denn Hasbro entfernte den Film auf mysteriöse Weise einen Tag vor der New York Toy Fair 2018. Trotz der Tatsache, dass während der Messe selbst eine gewisse Berichtigung durchgeführt wurde, war die Nachricht bereits in der Fangemeinde verbreitet. Paramount Pictures schwieg bis heute darüber. Deadline.com schreibt: “In addition, the Melrose lot has undated Transformers 7 from its previous date of June 28, 2019. In its place, Paramount will release the Tiffany Haddish comedy Limited Partners on that date. Paramount had hatched a writers room led by Akiva Goldsman to hammer out future iterations of Transformers movies. The spinoff Bumblebee, whose clips were well received at CinemaCon, comes out on Dececmber 21 directed by Travis Knight. Michael Bay has hinted that Transformers: The Last Knight was his final stint in the director’s chair for a Transformers movie. Transformers 7 was put in as a placeholder on the calendar years ago, and the studio is rebooting the entire franchise in the direction of Bumblebee.”

Der kommende Transformers: Bumblebee Film ist jedoch so eingestellt, dass er die Serie mit einer neuen Richtung neu startet.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Transformers-_Cinematic-_Universe-1[/html]


Bulkhead - 24/5/2018 um 17:46

Das klingt doch gut, also ist Bee der erste Film des neuen TCU (TransformersCinematicUniverse).
Wobei TF1 hätten sie gerne so stehen lassen können.

Bin gespannt auf den Reboot, habe mir überlegt nicht in Bee zu gehen da ich von TF4 und 5 nicht viel halte.
Aber so ... wäre dass dann doch wieder eine Überlegung wert.
Hoffe doch das der Reboot, wie auch Bee, weiterhin ohne Bay gedreht wird würde mir gerne ein paar Regisseure von den Marvel Filmen wünschen, oder Rian Johnson, Episode 8 war super! Hatte wenig Hoffnung nachdem J.J. Episode 7 so versaut hat.

Soundorion Prime - 24/5/2018 um 20:33

Ich frage mich wie diese Neue Richtung aussieht, zudem macht Paramount diesen "Verdammten" Fehler nicht mehr diese standige TrailerTVSpoteisberg  :titanic: da kommt mann sich dan vor wie auf der Titanic und schon schwimmt man bei den Fischen.

Philister - 24/5/2018 um 22:49


Zitat von Bulkhead, am 24/5/2018 um 17:46

Das klingt doch gut, also ist Bee der erste Film des neuen TCU (TransformersCinematicUniverse).



Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es gab niemals so etwas wie ein Transformers Cinematic Universe! Kein altes, also auch kein neues. Wäre eine Premiere, sollte es ihnen diesmal gelingen.

Dieses Thema kommt von : New Transformers Archive
https://www.ntf-archive.de

URL dieser Webseite:
https://www.ntf-archive.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=150&tid=5046