Google+

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board Sie sind nicht eingeloggt


« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Phils Kritik zu: Custom Classics Dirge
Ultra
Ultra

Member
Beiträge: 1740
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: _YA_MALE
red_folder.gif erstellt am: 17/2/2009 um 21:08  

Weitere Bilder gibt's durch Klick auf die Grafik oben


Bemerkungen: Classics Dirge hier ist ein Repaint von Classics Ramjet (genauer gesagt aus Teilen der Classics und der Henkei! Henkei! Version von Ramjet, wenn ich mich recht erinnere) mit ein paar strukturellen Ver√§nderungen, das komplette Review findet ihr also dort. Hier nur ein paar Worte zu den Ver√§nderungen, die LimeWire an der Figur vorgenommen hat. Kleine Bemerkung noch vorweg: Bisher war die einzige Classics Version von Dirge, die man kriegen konnte, exklusiv nur auf der Botcon 2007 erh√§ltlich (siehe dazu auch Xions Review der Classics Seekers). Botcon Dirge war jedoch "nur" ein Repaint von Ramjet ohne strukturelle √Ąnderungen. LimeWire ist da einen Schritt weitergegangen.

Zuerst zu den Farben. Dirges traditionelles Blau und Beige ist in ausreichender Menge vorhanden, dort also keine Probleme. Auf den ersten Blick wirkt er im Robotermodus fast ein wenig zu farbenfroh, wenn man ihn aber direkt neben G1 Dirge stellt, dann sieht man dass die Farbdetails fast 1:1 den Stickern des Originals entsprechen. Also absolut keine Beschwerden. Die einzige kleine Schw√§che hier ist, dass die Farbe nicht hundertprozentig aufgetragen ist. Wenn Dirge die Knie beugt, dann sieht man in den Gelenken noch das urspr√ľngliche weis. Ich w√ľsste aber auch nicht, wie man das ohne ein komplettes Auseinandernehmen besser h√§tte hinkriegen sollen.

Jetzt aber zu den Ver√§nderungen. Wie schon gesagt hat Botcon Dirge einfach die Fl√ľgel von Ramjet √ľbernommen und nur beige angestrichen. LimeWire ging da einen Schritt weiter. Der originale Dirge hatte keine Heckflossen. Okay, das bedeutete zwar, dass er eigentlich nie nach rechts oder links h√§tte fliegen k√∂nnen, aber so war's nun mal. Au√üerdem hatte er eine etwas seltsame Fl√ľgelform, vor den gro√üen Hauptfl√ľgeln waren nochmal so kleine Minifl√ľgel befestigt. Hier hat LimeWire zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, die Heckflossen abges√§belt und als Minifl√ľgel vor die anderen gesetzt. Und um das Bild zu vervollst√§ndigen hat er die Fl√ľgelspitzen, die bei Ramjet nach unten zeigen, auch noch abges√§belt und umgedreht, damit sie nun nach oben zeigen.

Nun bin ich zwar nicht der gr√∂√üte Fan des Classics Seeker Designs, aber grunds√§tzlich gef√§llt es mir schon und ich muss sagen, dass sich Limey hier einen ordentlichen Schulterklopfer verdient hat. Meiner nicht ganz unma√ügeblichen Meinung nach ist dieser Dirge hier dem Botcon Dirge durchaus √ľberlegen, da er G1-getreuere Farben und Fl√ľgel hat. Ein sch√∂nes Beispiel, wie man mit kleinen Ver√§nderungen an einer bestehenden Figur viel erreichen kann. Und da ich wei√ü, dass LimeWire auch an einem Thrust arbeitet, warte ich gespannt auf mehr.

Gesamtnote: 2+


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
NTF Transformers Papst
Ultra


Beiträge: 1740
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/2/2009 um 22:45  
Dankeschön dankeschön ^^

Es gibt neben de rbotcon-Version abe rnoch die Potthässliche Henkei Henkei-Variante!

Anber zu deinem Review sag ich nur: I Love that ^^ :thumbup: :thumbup: :thumbup:


____________________
[html]