Google+

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 17. November 2018, 12:44:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beiträge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spaß!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Transformers 5 Die Rückkehr des Legendären Wächters Vorschau  (Gelesen 20226 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« am: 21. August 2014, 14:54:59 »

Hallo Freunde ihr kommt eine Vorschau zu einem Film Fan Fiction von Transformers von mir. Namens Transformers 5 Die Rückkehr des Legendären Wächters.


Transformers 5
Die Rückkehr des Legendären Wächters

Vor langer Zeit erschufen uns angeblich die Schöpfer, aber wir wurden Geboren wie die Menschen und von ihrem Gott wurden wir erschaffen und sogar Primus unser Gott und die ersten Transformers die 13 Primes die Kinder von Primus.

So steht es in einem alten Buch, das ich Alpha Trion gefunden habe in meiner Zeit als Archivar in den Halle der Aufzeichnungen, im Auftrag des Senats und von Zeta Prime sollte ich dieses Buch vor Straxus und seiner Armee verstecken.

Ich brachte zur erst das Buch zu Zeta Primes Vorgänger dem Ritter Nova Prime und er sagte zu mir
„Alpha Trion, was willst du bei mir einem alten Prime“ ich sagte zu ihm
„Nova Prime dieses Buch fand ich in der Halle der Aufzeichnungen, was ist das für eine Buch“

„Das Buch der De Counds ellst du in Händen Alpha Trion“ sagte Nova Prime zu mir

„Das ist das Buch der De Counds“ sagte ich und fragte in „Wer sind eigentlich die De Counds Nova Prime ?“ „Die De Counds sind die Königsfamilie von Cybertron“ sagte Nova Prime zu mir.
Gespeichert

Customizer_1
V.I.P.
Voyager
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2686



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 21. August 2014, 15:07:49 »

?!?!?!?
Gespeichert

Beste Grüße

Chris

Meine Page: https://www.facebook.com/thinktankcustoms/
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 21. August 2014, 15:24:10 »

Customizer_1 was meinst du mit den ?!?!?!?.

Gibt es irgendwas was ich falsch in meiner Gesichte mache
Gespeichert

Customizer_1
V.I.P.
Voyager
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2686



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 21. August 2014, 16:53:18 »

Das ganze liest sich total wirr und unlogisch, bitte nicht falsch verstehen
Gespeichert

Beste Grüße

Chris

Meine Page: https://www.facebook.com/thinktankcustoms/
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 21. August 2014, 17:20:46 »

Customizer_1 kannst du mir einen Rat erteilen wie ich den Anfang meiner Geschichte verbessern kann.
Und welche veränderungen würdest du an meine Geschichte vornehemen schreib mir mal paar Beispiele auf wie ich meine Geschichte besser machen könnte.
Gespeichert

Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3950


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 21. August 2014, 18:01:30 »

fiction gut und schön, aber du solltest den Quark vielleicht auch mal selber Lesen , BEVOR du es blind Postest.

Vorallem mal auf Punkt und Kommatastellen achten,  denn das ganze liest sich, als hätte man nen Kunstrasen geraucht.
Gespeichert

schorsch2489
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 523


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 21. August 2014, 18:06:25 »

Satzzeichen und Absätze fehlen ganz.
Der plötzliche Wechsel von Perspektiven (das mag in nem Film gehen, da sieht man es, hier aber nicht)
Du fängst mitten drinne an...
Mit dem Buch könntest du super einen Spannungsbogen aufbauen, aber du plauderst gleich alles wichtige am Anfang aus....

Fang zB mit einer detailierten Beschreibung, wie das Buch gefunden wird
oder wie der Auftrag erteilt wird, das Buch zu finden.
oder eine Beschreibung der Suche

Erwähn das Buch, aber erfinde eine Sprache/Schrift, die kaum mehr gesprochen/verstanden wird
oder eine Verschlüsselung
oder ein Rätsel, das erst gelöst werden muss, und das zB auf eine versteckte Bibliothek hinweist

sind nur ein paar Ideen, ohne länger darüber nachgedacht zu haben.

p.s. deinen Anfangstext kannst du bis auf vielleicht die Fakten (welche definitiv erweitert werden und ausgeklügelter sein müssen) wegschmeißen! Sowas kann man eben nicht in 10min schreiben - und man sollte nüchtern dabei sein (zumindest liest es sich, wie im Suff in 5 Minuten geschrieben)
« Letzte Änderung: 21. August 2014, 18:30:49 von schorsch2489 » Gespeichert
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 21. August 2014, 19:10:51 »

Danke für diese Ratschlage.
Wenn ihr noch paar Ratschlage habt an mich wer das Klasse.

Mir ist das mit meiner Geschichte peinlich roterkopf weil ich den Anfang wie ein Audiolog gemacht habe.
Gespeichert

schorsch2489
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 523


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 21. August 2014, 21:06:26 »

ja, dann solltest du auch in der geschichte dazu schreiben, dass es ein  Audiologg ist.
z.B. in dem du es Kursiv schreibst und dahinter die quelle schreibst.

trotzdem ist es äußerst witzlos, alles am Anfang zu verraten.
Und du brauchst trotzdem einen schönen Übergang (Warum sollte Alpha Trion sich alte Audiologgs von sich anhören?) - b itte ein wenig mehr Logik!)
« Letzte Änderung: 21. August 2014, 21:08:11 von schorsch2489 » Gespeichert
HunterPS
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 644


Fight. Protect. Meditate.


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 21. August 2014, 21:41:05 »

Ich bin jetzt so frei und gebe dir folgende Tipps:
1) Les dir die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" durch, oder lese allgemein mehr. Dein Erzählstil ist so dermaßen einfach gestrickt, dass die komplette Handlung schon weggenommen wurde.
2) Lass dir Zeit. Gute Geschichten müssen reifen. Versuch nicht alles in einen Absatz zu quetschen. Es ist deine Story, und jede Story hat es verdammt nochmal verdient, so gut wie möglich zu werden.
3) Rechtschreibung, Punktuation und Grammatik. Je besser die Sprache, desto besser der Lesefluss.
4) Weniger Szenensprünge, bestenfalls keine. Das Ziel eines Audiologs ist es doch, Informationen und Gedanken, die zusammenhängen, für die Nachwelt festzuhalten. Der Anfang war gedanklich gut, aber der Sprung runter zum Gespräch zwischen Alpha Trion und Orion Pax ist unnötig.
Gespeichert

schorsch2489
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 523


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 21. August 2014, 23:35:24 »

Ach, weil ich einmal dabei bin:

aus deinem ersten Satz kannst du locker 3 draus machen. Die Verknüpfung mit "und" wirkt wie: "ich hab was vergessen und hänge es noch hinten dran!"
Gespeichert
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 22. August 2014, 20:26:52 »

Ich hab mal einen neuen Anfang geschreiben und frage auch ob der Besser ist.

Auf Cybertron in der Halle der Aufzeichnungen geht Alpha Trion der Archivar in sein Büro, um ein Audiolog anzuhören über einer Mission die einst der Senat und Zeta Prime ihm aufgetragen hat.

Alpha Trion legt das Missions Audiolog in das Abspielgerät auf seinem Archivar Schreibtisch „Computer starte das Missions Audiolog“ sagte Alpha Trion zum Hauptcomputer des Archivs.

Der Computer sprach dann „Starte Missions Audiolog“.
Gespeichert

schorsch2489
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 523


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 23. August 2014, 04:41:33 »

jetzt sei mir nicht böse:
besser, aber hört sich wie aus nem kinderbuch an...

ich versuch es mal (mit deinen ideen):


"Finde und sichere wichtige Dokumente, Alpha Trion!"

Nach diesem Auftrag Zeta Primes, fing ich an, alle wichtigen Aufzeichnungen vor dem nahenenden Wüten des Krieges zu bergen.
Natürlich konnte ich nicht alles retten, doch die anderen Archivare und ich arbeiteten unermüdlich und bis zur letzten Sekunde daran, wichtige Werke und geheime Informationen vor den Invasoren zu verbergen.
Gerade als ich, als letzter der Archivare, mich der Evakuierung anschliessen wollte, wurde der Eingang durch einen Luftangriff zerstört.
Somit musste ich mir einen anderen Ausgang bahnen.
Am geeignetesten schien mir dafür die Rückseite, da die feindlichen Truppen vermutlich schon anfingen, den Haupteingang wieder freizuräumen.
Ihr Luftangriff dürfte alle Verteidigungsanlagen außerhalb der Halle unbrauchbar gemacht haben.
Aus eben diesem Grund begab ich mich in den Keller des Gebäudes, welcher direkt an den Katakomben stieß, in dem die gefallenen Primes beigesetzt waren.
Ich durchbrach die Mauer - was leichter als vermutet ging, da sich in der Wand ein Hohlraum befand.
Dort fand ich  diese rechteckige Truhe, welche übersäat war mit Symbolen, die ich nicht kannte.
Verständlicherweise nahm ich diese Truhe an mich und setzte meine Flucht fort, nachdem ebenfalls der zweite Teil der Mauer gefallen war.
Ich begab mich hierher, in dieses Hauptquartier, von dem alle unsere Truppenbewegungen koordiniert wurden.
Entsetzt musste ich feststellen, dass dieses ebenfalls evakuiert wurde und ich auf sämtlichen Frequenzen keinerlei Signale empfangen konnte.
Somit blieb mir nur noch ein Rückzugsort: die Tunnel im Innern von Cybertron.
Dort angekommen, hatte ich das erste Mal genügend Zeit, mich dem Artefakt zu widmen.
Leider widerstand es allen Versuchen, es zu öffnen.
Abgelenkt durch diese Versuche, konnte mich der Feind überraschen und gefangen nehmen.


das kursive ist der archierte Audiologg zu dem Befehl Zeta Primes an Alpha Trion - fand deine Idee mit dem Audiologg nicht schlecht - er muss nur hinführend zur geschichte sein und keine Kurzzusammenfassung der ganzen.

ach und ja: der behälter, (so in etwa wie ne Schatztruhe in Buchgröße mit ner Pyramide drauf) und ner Art Kombinationsschloss durch die Buchstaben - beeinhaltet natürlich dein "Buch der de Cades" - ich wollte es nur spannender machen Zunge
weitere Idee:
das Buch  ist hinter der Statue/dem Grab des Primes eingemauert, der es da versteckt hat - ist für den späteren Verlauf notwendig um Hinweise zu finden...


p.s.: ich weiss, es ist nicht perfekt und ich hab jetzt nicht stundenlang drüber gebrütet, aber so in etwa würde ich mir einen Anfang vorstellen. Spannungsaufbau, Handlung und noch am Ende des Kapitels/Einleitung was offen lassen.
« Letzte Änderung: 23. August 2014, 04:47:16 von schorsch2489 » Gespeichert
Soundorion Prime
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 23. August 2014, 20:14:39 »

schorsch2489 du hast mich gerade Inspirt und ich bin dir nicht böse.
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Fan Zone  |  Fan Fiction  |  Thema: Transformers 5 Die Rückkehr des Legendären Wächters Vorschau
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines