Instagram

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 23. Mai 2019, 13:00:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beiträge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spaß!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Der "Stop Online Piracy Act" (SOPA) / "Protect IP Act" (PIPA)  (Gelesen 139757 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Customizer_1
Gast
« Antworten #75 am: 25. Januar 2012, 13:19:20 »

Der Vergleich mit der Playstation ist da recht gut, Das design ist gesch√ľtzt, Rein technisch gesehen erwirbt man mit geld nur ein NUTZUNGSRECHT im vom HERSTELLER angegebenen Rahmen, soll heissen, die Nutzungsabsicht im Sinne des Herstellers gilt als Lizensvertrag, mit dem Kauf best√§tigst du dies (gab schon mehrrere Klagen deswegen gegen Customizer, selbst FR hat schon 3x verlore und Strafen Zahlen m√ľssen).

Wenn du eine DVD kaufst erwirbst du eine Nutzungslizens zum ansehen, nciht zum kopieren, nicht zum umschneiden, nix. Nur auspacken, einlegen, anschauen, rausnehmen, einpacken.... jedwede kopie ist untersagt, f√ľr diesen Zweck gibt es die Digital Copys (wenn auch nciht bei allen) dort ist diese EINE Kopie f√ľr dich legal. Klar wird oft geduldet, kann/wird sich mit ACTA aber √§ndern

und nur weil die technische m√∂glichkeit der kopie vorhanden ist (tv-sender finden videoaufnahmen gar nicht lustig und wollen gerne geld daf√ľr) heisst es nciht das man dich dazu auffordert dies zu tun. Wenn ich dir ein Messer oder ein Auto gebe machst du deswegen dennoch ekine Menschen platt nur weil es m√∂glich w√§re Zwinkernd

ich wei√ü drastisch √ľbertriebene beispiele aber ist halt so ^^

und das keiner nach den platten kr√§ht stimmt nciht, demn√§chst werden die abgaben f√ľr HDD an die gema drastisch erh√∂ht, eben aus diesem grunde!
Gespeichert
Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3984


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #76 am: 25. Januar 2012, 13:50:16 »

Zitat
Wenn ich dir ein Messer oder ein Auto gebe machst du deswegen dennoch ekine Menschen platt nur weil es möglich wäre

Ich weiss was du sagen m√∂chtest , aber sorry limey das ist ein seltsames argument bzw. beispiel...ich mein wir reden hier grade von Copyrights und Private nutzung von Medien und Konsumg√ľter in bezug auf Kreative und nicht Kommerzielle Nutzung..nicht um Extreme K√∂rperverletzung.  smiles


Zitat
und nur weil die technische m√∂glichkeit der kopie vorhanden ist (tv-sender finden videoaufnahmen gar nicht lustig und wollen gerne geld daf√ľr) heisst es nciht das man dich dazu auffordert dies zu tun

Stimmt nicht so ganz....siehe dir Werbung von anbieter von Pay-tv oder Internet provider in bezug auf fernsehprogrammen an..sie bieten dir an das du Filme oder Serien aufzuzeichnen kannst mit dem angebotenen Receiver ..wie wann und wo du bist um.... nichts vom Programm zu verpassen wann du willst kannst du dir den kram angucken.. Das f√§llt dann unter streamen und streamen wird auch gespeichert zwar tempor√§r aber es ist in diesem fall KOPIEREN . Klar bezahlt man daf√ľr..trotzdem geht es sich hier ums Prinzip

Klar zwingt mich keiner dies zu tun...es geht sich aber ums Prinzip das ich es KANN nicht das ich es MUSS ! In diesem Fall ist jeder der ein Iphone,Computer oder andere Methoden des Speicherns besitzt , ein Potenzieller Gegner/Opfer weil er es KANN.

Wenn es so ein Problem ist Copyrights und Nutzungsrechte zu wahren..warum gibt man uns die M√ĖGLICHKEIT es zu K√ĖNNEN das man Filme,Serien,Sportschau andere Medien etcpp. zu speichern bzw. zu Streamen. oder zu verbreiten.

um jetzt nat√ľrlich nicht auf die Raubkopierschiene zu springen ....kriminelle aktivit√§ten gibs √ľberall ..solange es findige leute gibt die sich zb. mit nem Iphone sich ins kino setzen und den kompletten Film abdrehen...wird es kein geeignetes Mittel geben das zu unterbinden Copyrights und Nutzungsrechte zu wahren. Da hilft auch nicht solche drastischen Ma√ünahmen.

Da hängt auch ne ganze menge mehr dran als eigentlich angepeilt war. Selbst der reguläre informationsfluss ist dadurch Extrem eingeschränkt...bis hin zu Wirtschaftskrise.


wie ich schon sagte: Um was zu sch√ľtzen ver√∂ffentliche ich es halt nicht.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2012, 14:18:02 von Gaja Prime » Gespeichert

Customizer_1
Gast
« Antworten #77 am: 25. Januar 2012, 14:17:57 »

Moment moment, gerade Sky, Entertain, vodafone tV und co. unterdr√ľcken bei einzelnen endunge (und sendern!) die funktion der aufnahme! zudem k√∂nnen diese aufnahmen nicht weitergegeben werden (techisch nicht m√∂glich) Zwinkernd ich verkaufe den rotz, kenne ich dahingehen entsprechend aus Smiley

klar gibt es manipulierte receiver die das weitergeben ermöglichen (strafbare handlung so ganz nebenbei erwähnt, wg umgehung des kopierschutzes, umgehen von schutzmechanismen wird sogar mit haft bestraft!)

zu deinem letztem satz: ich stimme zu, und damit stimmst du sogar mir zu: verbietet alles, ver√∂ffentlicht nicht, bringt alle in haft udn alle sind gl√ľcklich *lol*
Gespeichert
Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3984


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #78 am: 25. Januar 2012, 14:21:24 »

Zitat
zu deinem letztem satz: ich stimme zu, und damit stimmst du sogar mir zu: verbietet alles, ver√∂ffentlicht nicht, bringt alle in haft udn alle sind gl√ľcklich *lol*


jap wäre die einfachste und plausibelste methode klingt komisch ist aber so....

aber jeder weiss dass das NICHT funktionieren kann,  schon aus Wirtschaflicher Sicht her gesehen √úberhaupt nicht !!
Gespeichert

Tracks
V.I.P.
Voyager
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2846


"Looking good, is what life is all about!"


Profil anzeigen
« Antworten #79 am: 25. Januar 2012, 14:31:03 »

Das macht mir jetzt echt Angst irgendwie. Da kann man ja ganz b√∂se nichtsahnend in Fallen tappen. Am besten l√∂sch ich mein Internet oder das gesamte sogar.   kopfgegenwand

Mal im Ernst. Das ist doch nicht deren Ernst??  roterkopf
Gespeichert

Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5729


Wo die jungen H√ľpfer noch was lernen k√∂nnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #80 am: 25. Januar 2012, 14:32:28 »

Um mit dem ganzen Halbwissen und der Panikmache hier mal aufzuräumen habe ich mir heute in der Mittagspause mit Döner und Kaffee mal das ACTA Ding angetan:

http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2011/may/tradoc_147937.pdf
 
Ein paar interessante Passagen:
Artikel 2:
Nothing in this Agreement creates any obligation with respect to the distribution of resources as between enforcement of intellectual property rights and enforcement of law in general.
 
Hei√üt √ľbersetzt soviel wie: es gibt keinerlei Vorschriften in Bezug darauf, mit welchen Ressourcen dieses Gesetz angewandt werden soll. Will hei√üen: wenn ich als Mitgliedsstaat dem ganzen Null Ressourcen zuordne, dann ist das mein gutes Recht.
 
Artikel 3:
This Agreement does not create any obligation on a Party to apply measures where a right in intellectual property is not protected under its laws and regulations.
 
√úbersetzt: Wenn in Deutschland etwas nicht unter deutschem Copyright steht, dann muss keiner was machen.
 
Artikel 6:
These procedures shall be applied in such a manner as to avoid the creation of barriers to legitimate trade and to provide for safeguards against their abuse.
 
√úbersetzt: Es geht vornehmlich darum, dass legitimer Handel nicht unterbunden wird. Im Umkehrschluss also nicht anwendbar, wenn keinerlei Einfluss auf den legitimen Handel besteht (nicht-kommerzielle Absichten)
 
Nochmal Artikel 6:
Procedures adopted, maintained, or applied to implement the provisions of this Chapter shall be fair and equitable, and shall provide for the rights of all participants subject to such procedures to be appropriately protected. These procedures shall not be unnecessarily complicated or costly, or entail unreasonable time-limits or unwarranted delays.      
 
√úbersetzt: Sorgt daf√ľr, dass dieser Schwachsinn hier nicht zu viel Geld kostet oder √ľberlastete Beh√∂rden zu sehr in Anspruch nimmt
 
Und nochmal Artikel 6:
In implementing the provisions of this Chapter, each Party shall take into account the need for proportionality between the seriousness of the infringement, the interests of third parties, and the applicable measures, remedies and penalties.
 
√úbersetzt: Niemand darf f√ľr das Runterladen eines einzigen Songs f√ľr 20 Jahre verknackt werden.
 
Artikel 8:
to prevent goods that involve the infringement of an intellectual property right from entering into the channels of commerce.
 
√úbersetzt: Die Ma√ünahmen sind ausdr√ľcklich daf√ľr da, dass Raubkopien etc. nicht kommerziell genutzt werden.
 
Artikel 9:
In determining the amount of damages for infringement of intellectual property rights, a Party’s judicial authorities shall have the authority to consider, inter alia, any legitimate measure of value the right holder submits, which may include lost profits, the value of the infringed goods or services measured by the market price, or the suggested retail price.
 
√úbersetzt: Der Gesch√§digte muss einen finanziellen Schaden nachweisen, um Reparation zu verlangen. Im weiteren wird ausgef√ľhrt, dass dieser Schaden maximal dem markt√ľblichen Retail-Preis entsprechen darf. Wer also beim Raubkopieren einer DVD erwischt wird, darf maximal mit dem Ladenpreis der DVD mal Anzahl Raubkopien belangt werden.
 
Artikel 12:
Each Party shall provide that its authorities have the authority to require theapplicant, with respect to provisional measures, to provide any reasonably available evidence in order to satisfy themselves with a sufficient degree of certainty that the applicant’s right is being infringed or that such infringement is imminent, and to orderthe applicant to provide a security or equivalent assurance sufficient to protect thedefendant and to prevent abuse.
 
Übersetzt: Wer als Rechteinhaber eine Anzeige gegen einen vermeintlichen Rechteverletzter einreicht, muss erstmal nachweisen, dass seine Rechte verletzt werden bzw. im Begriff stehen verletzt zu werden. Anders als beim SOPA liegt die Beweislast also ganz klar beim Ankläger, so wie sich das gehört.
 
Nochmal Artikel 12:
Where the provisional measures are revoked or where they lapse due to any act or omission by the applicant, or where it is subsequently found that there has been no infringement of an intellectual property right, the judicial authorities shall  have the authority to order the applicant, upon request of the defendant, to provide the defendant appropriate compensation for any injury caused by these measures.
 
√úbersetzt: Stellt sich heraus, dass die Anzeige unbegr√ľndet ist, hat der Ankl√§ger dem Angeklagten Schadenersatz zu leisten. Wer also meint, anderen hiermit einfach eins reinw√ľrgen zu k√∂nnen, muss damit rechnen zur Kasse gebeten zu werden.
 
Artikel 23:
Each Party shall provide for criminal procedures and penalties to be applied at least in cases of wilful trademark counterfeiting or copyright or related rights piracy on a commercial scale
 
√úbersetzt: Auch hier wieder ganz klar der Schwerpunkt auf das kommerzielle.
 
Artikel 27 (ab hier geht's speziell ums Digitale):
infringement of copyright or related rights over digital networks, which may include the unlawful use of means of widespread distribution for infringing purposes. These procedures shall be implemented in a manner that avoids the creation of barriers to legitimate activity, including electronic commerce, and, consistent with that Party’s law, preserves fundamental principles such as freedom of expression, fair process, and Privacy
 
Übersetzung: Keine Aktivität darf die legitime Benutzung elektronischer Netzwerke blockieren oder fundamentale Prinzipien der Redefreiheit, Recht auf fairen Prozess oder Privatsphäre verletzen.
 
Artikel 28:
Each Party shall encourage the development of specialized expertise within its competent authorities responsible for the enforcement of intellectual property rights.
 
√úbersetzt: Wir brauchen erstmal Leute, die sich mit dem ganzen Mist auch auskennen (Umkehrschluss: wir tun's nicht und haben auch keine solchen Leute)
 
Artikel 31:
Each Party shall, as appropriate, promote the adoption of measures to enhance public awareness of the importance of respecting intellectual property rights and the detrimental effects of intellectual property rights infringement
 
√úbersetzt: Nachdem wir dieses Ding jetzt unter Ausschlu√ü der √Ėffentlichkeit erschaffen haben, sollten wir die Leute auch mal aufkl√§ren, warum es richtig, richtig gut ist, was wir hier machen.
 
Insgesamt ist das ganze Ding unglaublich schwammig und sagt im Prinzip nichts anderes aus, als dass bestehende Gesetze zum Schutz von Copyrights st√§rker angewandt werden sollen. Der gef√ľrchtete Passus dar√ľber, dass Betreiber von Internetdiensten und √§hnlichem st√§rker in die Verantwortung genommen werden sollen existiert, aber auch hier gelten die oben angesprochenen Punkte, dass erstmal ein begr√ľndeter Verdacht vorliegen muss, dass a) eine Copyright-Verletzung vorliegt und b) diese dem Copyright-Inhaber kommerziell schadet. Also nichts von dem ganzen Mist, dass jeder schon wegen einem Link in seinem Facebook Account verhaftet werden kann.
 
Durch die Schwammigkeit ist das ganze Ding nat√ľrlich auch f√ľr boshaften Misbrauch offen, keine Frage, aber dadurch dass mehrfach auf bestehende Grundrechte hingewiesen und der kommerzielle Aspekt betont wird, sollte das ganze f√ľr den kleinen Privaten, der mal eben was illegales auf Youtube geguckt hat, keinerlei Auswirkungen haben.
 
Wer allerdings schon 5.000 Kopien von Transformers 3 angefertigt hat… der sollte schon mal anfangen zu sparen.


So, ich hoffe damit ist jetzt erstmal wieder etwas Ruhe in diesem Thema und keiner fängt an seine Customs zu verbrennen.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2012, 14:34:39 von Philister » Gespeichert

Ratchet
Autobots
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1329


Profil anzeigen
« Antworten #81 am: 25. Januar 2012, 14:55:13 »

Wow. Schockiert
Nun ja, zumindest seid ihr informiert und k√∂nnt dann nicht mehr sagen, davon wusste ich nichts. Lächelnd
Gespeichert
Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3380


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #82 am: 25. Januar 2012, 15:10:01 »

Danke Phil Smiley
Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #83 am: 25. Januar 2012, 15:15:54 »

*flammenaustret*

Danke bigsmiles
Gespeichert
Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3984


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #84 am: 25. Januar 2012, 15:22:49 »

Danke Phil f√ľr die M√ľhe

Besondere Passagen gefallen mir sehr

1.
Zitat
Sorgt daf√ľr, dass dieser Schwachsinn hier nicht zu viel Geld kostet oder √ľberlastete Beh√∂rden zu sehr in Anspruch nimmt

mhmm geld haben wir ja anscheinend genug daf√ľr....der rest f√§llt unter punkt 4  Zwinkernd

2.
Zitat
Stellt sich heraus, dass die Anzeige unbegr√ľndet ist, hat der Ankl√§ger dem Angeklagten Schadenersatz zu leisten. Wer also meint, anderen hiermit einfach eins reinw√ľrgen zu k√∂nnen, muss damit rechnen zur Kasse gebeten zu werden.

Sooo ist es

3.
Zitat
Keine Aktivität darf die legitime Benutzung elektronischer Netzwerke blockieren oder fundamentale Prinzipien der Redefreiheit, Recht auf fairen Prozess oder Privatsphäre verletzen.

ganz besonders die Privatsphäre

4.
Zitat
Wir brauchen erstmal Leute, die sich mit dem ganzen Mist auch auskennen (Umkehrschluss: wir tun's nicht und haben auch keine solchen Leute)

War klar...jede idee die sich da ausdenken sieht immer aus wie eine schnappsidee ,aber keiner hatn plan davon ! das Sch√ľrt Vertrauen *ironie off*

5.
Zitat
Nachdem wir dieses Ding jetzt unter Ausschlu√ü der √Ėffentlichkeit erschaffen haben, sollten wir die Leute auch mal aufkl√§ren, warum es richtig, richtig gut ist, was wir hier machen.

joa wäre mal ne maßnahme



@tracks 
Zitat
Am besten lösch ich mein Internet oder das gesamte sogar.

Ok ,erkl√§r der Welt wie du das machst...ich mach mal kurz nen Picknick  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 25. Januar 2012, 15:26:53 von Gaja Prime » Gespeichert

Tracks
V.I.P.
Voyager
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2846


"Looking good, is what life is all about!"


Profil anzeigen
« Antworten #85 am: 25. Januar 2012, 15:34:35 »


@tracks 
Zitat
Am besten lösch ich mein Internet oder das gesamte sogar.

Ok ,erkl√§r der Welt wie du das machst...ich mach mal kurz nen Picknick  Zwinkernd

Ich hoffe, du hast die Ironie erkannt. smiles
Gespeichert

Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3984


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #86 am: 25. Januar 2012, 15:51:39 »


@tracks 
Zitat
Am besten lösch ich mein Internet oder das gesamte sogar.

Ok ,erkl√§r der Welt wie du das machst...ich mach mal kurz nen Picknick  Zwinkernd

Ich hoffe, du hast die Ironie erkannt. smiles
  Jepp das habe ich  BigSmile
Gespeichert

Customizer_1
Gast
« Antworten #87 am: 26. Januar 2012, 18:09:47 »

und weiter gehts

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Megaupload-CDU-CSU-verteidigt-Notwendigkeit-von-SOPA-1422056.html
Gespeichert
Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5729


Wo die jungen H√ľpfer noch was lernen k√∂nnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #88 am: 27. Januar 2012, 17:19:45 »

Wieder sehr schön:
- es wird mit keinem Wort ACTA erwähnt.
- oder die Studie dass Vorratsdatenspeicherung bei der Strafverfolgung völlig nutzlos ist
- und dass SOPA gegen degen den fundamentalen Grundsatz "Beweislast liegt beim Ankläger" verstößt.

Mal sehen, in Polen laufen sie ja auch gerade alle Sturm. Bin mal gespannt, wie das weitergeht.
Gespeichert

Ratchet
Autobots
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1329


Profil anzeigen
« Antworten #89 am: 27. Januar 2012, 17:34:00 »

Weitere Punkte:


8.) Gibt es noch irgendwas, was ich tun kann?
Ja.
Punkt eins: Informiere so viele Leute wie m√∂glich √ľber ACTA.
Punkt zwei: Unterschreib die E-Petition dagegen und stifte andere auch dazu an.
Punkt drei: Schreibe Politiker an, vor allem Martin Schulz, den Präsidenten des Europaparlaments.
Punkt vier: Anonymous ermuntert dazu, diesen M√§rz zum "Schwarzen M√§rz" zu machen. Der M√§rz ist der letzte Monat des Quartals, bevor die Ums√§tze der Firmen das erste mal ausgewertet werden. Da ACTA genau wie SOPA und PIPA vor allem von der Unterhaltungsindustrie gesponsort wird, ist die Idee folgende: Seht euch keine Filme im Kino an. Leiht euch keine DVDs aus und kauft auch keine. Erwerbt keine B√ľcher, Musik oder √§hnliche Inhalte. F√ľr einen Monat, kauft nichts aus der Unterhaltungsbranche.

Wenn gen√ľgend Menschen mitmachen, entsteht ein dickes Loch in den Einnahmen der Unterhaltungsindustrie, verursacht vom Protest der Zivilpersonen.
Die Teilnahme am Schwarzen M√§rz ist nat√ľrlich vollkommen freiwillig und schlie√üt nicht unbedingt kleine Indie-Bands ein, die ihr privat kennt - aber die Aktion soll sich auch gegen die GEMA richten, also haltet euch von deren Musik fern wenn ihr mitmacht.


Wenn ihr noch mehr tun wollt, schreibt e-Mails wie z.B. Yenni (Userin von Animexx.de!) es getan hat:
copy & paste is ausdr√ľcklich von Yenni erlaubt!

Sehr geehrte Mitglieder des EU Parlaments,

Kaum hat sich der Trubel um SOPA gelegt, lauert bereits das nächste umstrittene Gesetz: ACTA.
Damit sollen Urheberrechtsverletzer international leichter verfolgt werden.
Selbstverst√§ndlich verstehe ich die Sache und unterst√ľtze keine Raubkopien.
Aber wenn es so weit geht, dass häufig genutzte und gebrauchte Seiten wie Wikipedia, Youtube, Facebook und Co. vor dem Aus stehen könnten, hört mein Verständnis sofort auf.
Wikipedia ist ein wichtiges Nachschlagewerk f√ľr Sch√ľler und Studenten, Youtube dient zur Unterhaltung (auch wenn das meiste nicht mehr wirklich zug√§nglich ist) und √ľber Facebook pflegen wir unsere Kontakte. Es w√§re ein enormer Verlust, wenn diese Seiten pl√∂tzlich nicht mehr existieren w√ľrden.

Des Weiteren frage ich mich, warum so viel Aufwand und Geld in solche Entw√ľrfe investiert werden. Warum schenkt man den richtigen Problemen wie Armut, globale Erw√§rmung und dem schw√§chelnden Euro nicht mehr Beachtung?

Wir leben in einer Zeit, in der das Internet eine sehr bedeutende Rolle spielt. Warum will man uns in unserer digitalen Freiheit so einschränken?
Es ist heutzutage v√∂llig normal, dass man interessante Neuigkeiten auf Seiten wie Facebook "teilt", also weiterverbreitet. Lustige Bilder, am√ľsante Videos, nachdenkliche Zitate... Warum soll uns diese M√∂glichkeit genommen werden?

Aber nicht nur das Internet w√ľrde durch ACTA gef√§hrdet werden, auch die Lebensmittel- und Pharma-Industrie k√∂nnte erhebliche Sch√§den erleiden.
ACTA soll erlauben, bestimmte Produkte zu lizensieren, es drohen Monopole, die den Wettbewerb auf dem Markt zerst√∂ren. F√ľr die Verbraucher werden die Produkte kaum bezahlbar und kleinere Betriebe gehen in die Insolvenz, was verheerende Folgen mit sich bringen w√ľrde.

Ich bitte Sie inständig, ACTA nicht zum Gesetz werden zu lassen.
Denn damit w√ľrden unser digitales Zeitalter und unsere Freiheit im Internet erheblich eingeschr√§nkt sowie unser Konsumverhalten negativ beeintr√§chtigt werden.
Die Unterschriftenaktion auf https://www.accessnow.org/page/s/just-say-no-to-acta
hat innerhalb von wenigen Tagen bereits √ľber 200 000 Teilnehmer, Tendenz steigend.

Bitte √ľberdenken Sie das Gesetz.
Denken Sie an die Zukunft.
Denken Sie an ihre Mitmenschen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen

Yenni Vu




9.) Wo finde ich aktuelle Informationen zu dem Thema?
hier sind einige frische Artikel zum Thema:
ACTA: Die vergessenen Fesseln f√ľr das Internet
ACTA: Kontaktiert den EU-Entwicklungsausschuss!

Es ist noch nicht ganz zu spät!
Auch wenn das ACTA Agreement unterschrieben wurde, bedarf es immer noch einer Abstimmung im EU Parlament, welche noch NICHT erfolgt ist:
Ich zitiere wie folgt:
"Bevor ACTA tats√§chlich in Kraft treten kann, muss noch das EU-Parlament zustimmen. Die Beratungen beginnen im Februar, abgestimmt wird vermutlich im Mai. Gr√ľne und Liberale haben bereits angek√ľndigt, das Abkommen vom EuGH √ľberpr√ľfen zu lassen."

Quelle:

http://diepresse.com/home/techscience/internet/726542/ACTA_Die-vergessenen-Fesseln-fuer-das-Internet

publiziert am 25.1.2012
An dieser Stelle sei angemerkt, dass ich hier eine √∂sterreichische Quelle zitiere und somit der letzte Satz nur f√ľr √Ėsterreich gilt.



Tja, das war es wohl...
Neueste Spiegel Meldung 26.01.
Europäische Union unterschreibt Acta-Abkommen



Megaupload: CDU/CSU verteidigt Notwendigkeit von SOPA
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Megaupload-CDU-CSU-verteidigt-Notwendigkeit-von-SOPA-1422056.html


Weitere Links, Petitionen etc. zum Thema:

Institut f√ľr Urheber und Medienrechte
http://www.urheberrecht.org/news/p/1/i/4487/

Offener Brief:
http://press.ffii.org/Press%20releases/EP%20legal%20service%20consistently%20overlooks%20known%20issues%20with%20ACTA

Weitere Petition: Bitte alle unterschreiben
https://www.accessnow.org/page/s/just-say-no-to-acta
http://stopp-acta.info
http://www.avaaz.org/en/eu_save_the_internet/?wUgJvcb

Berichte bei Spiegel.de
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,810787,00.html
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,674802,00.html
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,681142,00.html
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,674166,00.html

Heise Bericht:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Rat-segnet-Anti-Piraterie-Abkommen-ACTA-ab-1397021.html

Die TAZ hat einen Bericht √ľber Proteste in Polen ver√∂ffentlicht:
http://www.taz.de/Urheberrechtsabkommen-in-Polen/!86376/

Und auch der kurier (√Ėsterreich) berichtet, das der √Ėsterreichische Botschafter am Donnerstag in Japan den Vertrag unterschreiben will:
http://kurier.at/techno/4482420-acta-unterzeichnung-am-donnerstag.php

Bericht in der FAZ
http://www.seiten.faz-archiv.de/faz/20100417/fd1201004172670838.html

Aktuellste Informationen zu ACTA sorgfältig, seriös formuliert auf www.golem.de
http://www.golem.de/specials/acta/


"Black March" auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/314702155235932/


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Edit:

Das Ende des freien Internets?
Am Donnerstag wurde ACTA in Tokio/Japan von der Europäischen Kommision und 22 Mitgliedsstaaten der EU unterschrieben.
Bevor das Gesetz jedoch in Kraft treten kann, muss es vom EU Parlament und den Parlamenten der Mitgliedsstatten unterschrieben werden, was noch 2012 geschehen soll.
Laut Aussage der Vertreter der EU soll das Gesetz keinesfalls Sperren von Internetseiten oder Providern vorsehen, sondern lediglich Produktfälschern und Piraterie bestrafen.
Weltweite Proteste werden von Abgeordneten als √ľbertrieben abgetan:

"Bei der EU-Kommission sorgt die nun im Web laut werdende Kritik an dem Abkommen f√ľr Verwunderung. "Acta ist nicht Big Brother", erkl√§rte dazu John Clancy, Pressesprecher der Kommission f√ľr Handelspolitik. Ebensowenig lie√üe sich das Abkommen mit Sopavergleichen. "Acta ist ein internationales Abkommen, f√ľr das keine EU-Gesetze ge√§ndert werden m√ľssen. Acta sieht nicht vor, dass irgendjemandem der Zugang zum Internet abgeschnitten wird", so Clancy."

Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,811549,00.html


Auch geltende Gesetze der EU und deren Mitgliedsstaaten seien nicht betroffen, geschweige den der Datenschutz, so die offizielle Variante.

Die Wahrheit sieht etwas anders aus:
ACTA drängt Internet-Provider zur Überwachung ihrer Netzwerke und zur Offenlegung
persönlicher Daten der angeblichen Rechteverletzer. Anwälte und vermeintliche
Urheberrechts-Inhaber in Europa, nutzen bereits Zwangstaktiken, um unschuldige
Nutzer durch die Erhebung gro√üer Summen f√ľr "Abfindungszahlungen" zu
instrumentalisieren und so Gerichtsverhandlungen zu verhindern. Das ist eine
Politik, die die EU versuchen sollte zu verbieten und nicht zu exportieren.

Quelle: http://digitalegesellschaft.de/wp-content/uploads/2011/10/acta-edri-broschuere-deutsche-uebersetzung.pdf

Aber nicht nur private User sind vn Acta in ihrer Meinungs- und Grundrechten betroffen auch z.B Softwareentwickler oder kleine Pharmacieunternehmen, die sich einen Rechtsstreit mit der EU nicht leisten können.

Man kann nur abwarten, wie das Parlament entscheiden und wie im schlimmsten Fall die Realität aussehen wird...

Update 27.01: Twitter hat jetzt angek√ľndigt, Filter zu installieren um tweets, deren Inhalt gegen Gesetze einen Landes versto√üen zu blockieren, √§hnlich wie die GEMA Videos in Deutschland blockiert, in anderen L√§ndern werden die Tweets weiterhin sichtbar sein.

http://www.shortnews.de/id/940691/Zensur-Twitter-hat-die-Moeglichkeit-einzelne-Tweets-zu-blockieren
« Letzte Änderung: 27. Januar 2012, 17:53:52 von Ratchet » Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #90 am: 30. Januar 2012, 12:56:51 »

Bwahahaha öfter mal was neues, nach SOPA, PIPa und ACTA kommt nun Two Strikes, damit will die GEMA den Infrastrukturinhabern Haftung zusprechen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitnahe-Entscheidung-zu-Two-Strikes-in-Deutschland-1424228.html

Der satz hier ist genial:

Bundestagsabgeordneter der CDU, sagte gegen√ľber heise online, man m√ľsse die Vorstellung, ein Infrastrukturbetreiber sei ohne Pflichten und Verantwortung, vielleicht √ľberdenken.

Wenn mand a sWeiterspinnt ist die Kommune, die Stadt, der LAndkreis, das Bundesland odergleich der Staat auch f√ľr Raser, Unf√§lle, Hehlerrei auf der Stra√üe, Mord usw zust√§ndig, er stellt ja die Infrastruktur (Stra√üen, gehwege) zur verf√ľgung! ODer dr√ľckt man dem Vermieter die schuld aufs Auge wenn sein Mieter seine Frau vertrimmt? Die Herren Abgeordneten sollten mal vor dem Plappern nachdenken....

Die Idee hinte rTwo strikes ist eigentlich ganz cool, nur MEGAUFW√ĄNDIG!
Gespeichert
Ratchet
Autobots
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1329


Profil anzeigen
« Antworten #91 am: 30. Januar 2012, 14:21:38 »

Two Strikes gibt es schon in Irland und istteilweise schon ein alter Hut, aber das man so weit gehen muss? So langsam geht mir das auf den Sender! Echt! Ständig denken die sich nen neuen Mist aus.

Wie oft noch?
Ja, ich bin genervt von diesem ganzen Hickack von denen. Ärgerlich  Daumrunter

EDIT: Die Kraftausdr√ľcke sind entfernt. So was sollte man hier bitte unterlassen
« Letzte Änderung: 30. Januar 2012, 19:55:37 von Skywarp » Gespeichert
masterX244
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 281



Profil anzeigen
« Antworten #92 am: 02. Februar 2012, 18:15:40 »

Mir gehts auch auf den Prozessor. langsam w√ľrd ich schon nen Boot-Bluescreen bekommen wegen dem ganzen Murks den die produzieren
traurig
DAnn muss man bei jedem kleinsten Schrittaufpassen, dass da keine Tretmine ist die einem um die Ohren fliegt
Gespeichert

Optimus_Crime
V.I.P.
Spychanger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 419



Profil anzeigen
« Antworten #93 am: 08. Februar 2012, 10:14:56 »

Am 11. Februar werden in Gro√üst√§dten eine Demo gegen die Unterzeichnung des ACTA Vertrages abgehalten, wer auch dies unterst√ľtzen m√∂chte, sollte dabei sein... Ich bins!!! Langsam reicht es! F√ľr ein freies Internet, und f√ľr eine freie Meinung... sch√ľtzt das Internet vor dem Tod.

Modedit: Teil des Textes wurde ge√§ndert und der letzte Beitrag von dir musste wegen NICHT Eindeutiger Rechtslage enfernt werden ,Es handelt sich um eine Gruppierung die auch Illegale Handlungen aus√ľbt ,um ihr Ziel zu erreichen darunter z√§hlen auch Hackerangriffe . Dies unterst√ľtzen wir nicht.

Ich möchte mich gern nochmal ausprechen...

Ob die Gruppe Anonymous wirklich so illegal handelt sei mal dahin gestellt... es geht um weitaus mehr... als um geltendes Recht... es geht um die Meinungsfreiheit der Menschen.

Und die Meinungsfreiheit ist wichtiger als geltendes Recht... egal welche Konsequenzen es hat... ich stehe f√ľr diese ein und k√§mpfe f√ľr mein Recht.

Es tut mir leid... aber es ist das wichtigeste was unsere Generation nun zu regeln hat.

Dennoch akzeptiere ich eure Meinung und akzeptiere es wenn Ihr mich aufgrund dessen löscht...
« Letzte Änderung: 10. Februar 2012, 13:15:49 von Optimus_Crime » Gespeichert

Ratchet
Autobots
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1329


Profil anzeigen
« Antworten #94 am: 15. Februar 2012, 19:21:42 »

Es ist zwar undeutlich, aber endlich mal ne gute Nachricht! Lächelnd

Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #95 am: 15. Februar 2012, 19:35:21 »

Und der Artikel sagt nur die halbe Wahrheit, ACTA wurde nicht abgelehnt, sondern die Abstimmung wurde vertagt, das war's
Gespeichert
Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3380


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #96 am: 15. Februar 2012, 19:41:20 »

Richtig, nur vertagt. Ich bezweifle dass die das ablehnen.
Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #97 am: 15. Februar 2012, 19:52:15 »

Wird auch ratifiziert, man will nur sehen wie das ganze sich auf bestehende Gesetze und Grundrechte auswirkt
Gespeichert
Ratchet
Autobots
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1329


Profil anzeigen
« Antworten #98 am: 15. Februar 2012, 20:11:39 »

Sitzt du im Landtag? √ī.o
Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #99 am: 15. Februar 2012, 20:16:44 »

Gegenfrage: bist du Anarchist oder medienfremd? Habe mich seit Phil alles erkl√§rt hat habe ich mich intensiv damit besch√§ftigt, solltest du auch mal machen und nicht auf jeden propagandamist reinfallen. Bekomme hier das Gef√ľhl das es hier um Effekthascherei geht und nicht mehr um die Fakten.

Ich gebe zu ich habe mich kurzfristig auch davon anstecken lassen, aber irgendwann zählen Fakten, keine Propaganda
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  NTF-Archive  |  NTF Off-Topics  |  Thema: Der "Stop Online Piracy Act" (SOPA) / "Protect IP Act" (PIPA)
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines